Nachwuchsförderung Musik Schweiz

Generali Schweiz, Bligg und die Swiss Music Awards – drei Schwergewichte für den Schweizer Musik-Nachwuchs

   Artikel anhören
© ScreenShot YouTube/Bligg
Oft beginnen grosse Kinderträume mit einem Song. Genauso oft bleiben diese dann aber in Blockflöten stecken oder verheddern sich in den Saiten malträtierter Geigen. Damit dies künftig weniger oft passiert, dafür sorgt ein spannendes Programm, das Generali Schweiz, Bligg und die Swiss Music Awards gemeinsam entwickelt haben.
Wie erfüllt man sich den Traum von der grossen Musikkarriere? Was braucht es für einen Nummer-eins-Hit? Wie fühlt es sich an, vor tausenden von Fans auf der Bühne zu stehen? Und wie stellt man es an, dass all dies nicht einfach ein Kindertraum bleibt, sondern irgendwann Realität wird?


Generali Schweiz, Bligg und die Swiss Music Awards (SMA) geben auf all diese Fragen konkrete Antworten. Sie haben gemeinsam ein spannendes Programm zur Musikförderung für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren entwickelt.

In eintägigen Workshops wird Kindern ganz unkompliziert Zugang zu verschiedensten Instrumenten, zu exklusiven Jamsessions und persönlichen Begegnungen mit anderen Musikern und Stars ermöglicht. Das soll einerseits einen Grundstein für die musikalische Entwicklung der Kinder legen und sie andererseits dazu motivieren, an ihren Träumen und Ideen festzuhalten und daran weiterzuarbeiten. Das Programm steht selbstverständlich auch Kindern offen, die aufgrund finanzieller oder familiärer Umstände nicht an den Workshops teilnehmen könnten. Das ist ein Aspekt, der Bligg sehr wichtig ist: «Musik bedeutete mir bereits als Kind alles. Aber wir hatten damals weder die Mittel noch die Möglichkeiten, mich musikalisch schulen zu lassen. Ich weiss also, wie elementar wichtig es ist, Kindern schon früh prägende Impulse auf ihren kreativen Weg mitzugeben.»


Die globale Gemeinschaftsinitiative der Generali Gruppe, die Stiftung «The Human Safety Net», sowie «Save The Children» laden deshalb Kinder aus weniger privilegierten Bereichen der Gesellschaft direkt zu den Workshops ein. Das Projekt will folglich auch helfen, mittels der Musik Gemeinsamkeiten zu fördern und das Verbindende zu feiern. Und wer weiss: vielleicht legen die Kids schon bald auf einer grossen Bühne neben ihrem Idol einen fulminanten Auftritt hin.

Bligg: «Die Musik war und ist bis heute ein zentraler Kompass in meinem Leben. Sie ist nicht einfach mein Beruf, sondern hat mich viele wichtige Lektionen gelehrt. Vertrauen in die eigene Vision, Mut zum eigenen Ausdruck und Ausdauer. Ich bin überzeugt, dass in jedem Kind ganz viel Musik schlummert. Diese wollen wir zum Klingen bringen und so den Kids nicht nur einen tollen Musikmoment bescheren, sondern eine wichtige, vielleicht richtungsweisende Lebenserfahrung ermöglichen.»

Marc Gobeli, Geschäftsführer der SMA, freut sich auf die Kooperation mit Bligg und SMA-Hauptpartner Generali: «Die Swiss Music Awards haben sich seit jeher der Talentförderung verschrieben – und die beginnt beim Nachwuchs. Wer weiss, vielleicht werden damit die Weichen für zukünftige SMA-Gewinnerinnen und Gewinner gelegt.»

Auch Mike Fuhrmann, CMO und Mitglied der Geschäftsleitung der Generali Schweiz, begrüsst die Zusammenarbeit: «Im Bereich Musik sind wir seit diesem Jahr bereits sehr aktiv, da ist die Partnerschaft mit den SMA eine perfekte Erweiterung. Als Versicherungsunternehmen engagieren wir uns für Kunden in allen Lebenslagen und -situationen mit dem Motto: «Wir versichern das echte Leben.» Dabei sind wir uns bewusst, dass das echte Leben nicht immer perfekt ist. Gerade Kinder haben oft nicht die Möglichkeit ihre musikalischen Talente aufleben zu lassen. Mit dieser Partnerschaft wollen wir einen Beitrag leisten, dass Kinder ihre Talente entdecken und Motivation finden, diese weiter auszubauen.»

Die eintägigen Workshops finden 2020 in Bern, Lausanne, Basel, Zürich und Luzern statt. Mehr Informationen zu den Workshops finden Sie hier.

Über die Generali
Die Generali Gruppe ist ein unabhängiger italienischer Konzern mit starker internationaler Präsenz. Im Jahr 1831 gegründet, gehört das Unternehmen weltweit zu den führenden Versicherern. Generali ist in mehr als 50 Ländern vertreten, beschäftigt rund 70'000 Mitarbeitende und hat über 61 Millionen Kunden. Das Gesamteinkommen des Konzerns belief sich 2018 auf mehr als 66 Milliarden Euro. Damit ist Generali Marktführerin in Westeuropa. Auch in Mittel- und Osteuropa sowie in Asien gewinnt das Unternehmen an Bedeutung.

In der Schweiz gehen die Wurzeln von Generali auf das Jahr 1887 zurück. Heute ist die Generali (Schweiz) Holding AG mit zwei Hauptsitzen in Adliswil und Nyon sowie einem breiten Agenturnetz in der ganzen Schweiz vertreten. Der Versicherer hat mehr als eine Million Kunden und bietet Produkte für jede Lebenssituation an. Dazu zählen Sach-, Rechtsschutz- und Lebensversicherungen sowie Vorsorgelösungen. Zusammen mit Start-ups entwickelt Generali innovative Produkte. 2018 hat das Unternehmen als erster Schweizer Versicherer eine digitale Säule 3a lanciert.

stats