Mindshare

Acht Tipps für Werbungtreibende in der Corona-Krise

   Artikel anhören
Beispiele für Effekte der Coronakrise auf Medienangebote
© Mindshare
Beispiele für Effekte der Coronakrise auf Medienangebote
Die Coronakrise wirkt sich auf sämtliche Lebensbereiche aus. So erleben beispielsweise auch Home-Office-Werkzeuge, Gaming, Onlineshopping und Livestreaming einen Boom. Es sei Zeit, Werbebotschaften auf den verschiedenen Medienkanälen anzupassen, meint die Mediaagentur Mindshare Schweiz.
Grundlage der Forderung von Mindshare nach einer Neugestaltung von Inhalten sind veränderte Mediennutzungsgewohnheiten. Laut Agentur intensivieren etwa TV- und Radio-Sender ihre Programme für Kinder und produzieren vermehrt informative Inhalte für alle Zielgruppen. Ebenfalls an Attraktivität gewonnen hätten Digital Audio und Social Media. So habe die Goldbach Group-Tochter Swiss Radioworld in der Zeit von Anfang bis Mitte März eine Steigerungsrate beim Streaming von Digital Audio-Kanälen von 78 Prozent registriert. Demgegenüber haben OOH und Printmedien an Attraktivität für Werbungtreibende verloren. "20 Minuten" hat die Auflage seiner Pendlerzeitung um 40 Prozent gesenkt.


Mindshare rät nun, schnell auf die neuen Gegebenheiten zu reagieren. Acht Tipps sollen dabei helfen:
  1. Re-evaluieren Sie, welche Kanäle für Ihre Zielgruppen relevant sind.
  2. Optimieren Sie Ihre Kampagnen, um höchste Relevanz zu erzielen.
  3. Berücksichtigen Sie Offline, Below-the-Line und Public Relations im Mix.
  4. Bereiten Sie verschiedene Szenarien vor, um auf Eventualitäten vorbereitet zu sein.
  5. Investieren Sie weiterhin in Ihre Marke. "Going dark" ist keine Option in Zeiten, in denen Konsumenten nach inspirierenden und motivierenden Marken suchen.
  6. Berücksichtigen Sie neue Zielgruppen, da sich die Verhaltensweisen verändert haben.
  7. Kooperieren Sie mit Schlüsselmedien, um innovative Lösungen zu finden.
  8. Setzen Sie Tracking Tools ein, um zu verstehen, wie die Menschen aktuell über Ihre Marke sprechen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats