Migros

Siber und Huber gehen: Generaldirektion muss Departements Marketing und Industrie neu besetzen

   Artikel anhören
Hansueli Siber und Walter Huber verlassen die Generaldirektion der Migros 2019
© zvg
Hansueli Siber und Walter Huber verlassen die Generaldirektion der Migros 2019
In der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes kommt es im nächsten Jahr zu zwei personellen Veränderungen: Walter Huber, Leiter des Departements Industrie, und Hansueli Siber, Leiter des Departements Marketing, verlassen die Generaldirektion 2019.

Huber und Siber werden im Verlauf des nächsten Jahres aus der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes zurücktreten. Beide wollen sich im Rahmen ihrer persönlichen Laufbahnplanung nach der ordentlichen Stabsübergabe künftig vermehrt strategischen Aufgaben widmen. Huber leitet seit 2008 das Departement Industrie, Hansueli Siber ist seit 2014 als Leiter des Departements Marketing aktiv. Beide stehen dem MGB bis zur geregelten Nachfolge für eine reibungslose Stabübergabe zur Verfügung. "Ich bedaure und respektiere die persönlichen Weichenstellungen. Gleichzeitig freue ich mich, dass wir bis zur Neubesetzung der beiden Schlüsselpositionen auf das bewährte Know-how von Walter Huber und Hansueli Siber zählen können", sagt Fabrice Zumbrunnen, Präsident der Generaldirektion des MGB.



Das Departement Marketing ist "das eigentliche Herz des orangen M bei der Ansprache der Kundinnen und Kunden", schreibt der MGB in seiner Medienmitteilung. Das Schaffen von Mehrwerten und die Profilierung der Kernwerte Preis/Leistung, Nachhaltigkeit, Frische, Regionalität und Swissness sind zentrale Aufgaben. Gemeinsam mit den zehn regionalen Migros-Genossenschaften verantwortet das Departement im Kerngeschäft der Migros einen Umsatz von rund 13 Milliarden Franken.

M-Industrie, die Industriegruppe der Migros, besteht aus 25 Unternehmen in der Schweiz und aus neun Betrieben im Ausland. Sie beschäftigt rund 14'000 Mitarbeitende und erarbeitet einen Jahresumsatz von rund 6,5 Milliarden Franken. Zu den Kernkompetenzen der M-Industrie gehört die Produktion von Eigenmarken, die sie in Schweizer Qualität in rund 50 Länder verkauft. Sie stellt über 20’000 hochwertige Food- und Non-Food-Produkte her und ist damit einer der grössten Eigenmarkenproduzenten weltweit. Namhafte internationale Grosskonzerne zählen zu den Kunden der M-Industrie.

stats