Migros

Rekordjahr für den Genossenschafts-Bund

   Artikel anhören
Das Migros-Verkaufsnetz umfasst aktuell 737 Standorte
© zVg
Das Migros-Verkaufsnetz umfasst aktuell 737 Standorte
Die Migros-Gruppe hat im vergangenen Jahr einen Umsatz 28,66 Milliarden CHF erzielt. Das ist eine Steigerung von 0,7% gegenüber dem Vorjahr. Im klassischen Detailhandel gab es allerdings leichte Einbussen.
28,66 Milliarden CHF bedeuten den höchsten Umsatz, den die Migros in ihrer Unternehmensgeschichte je erzielt hat. Im Inland erhöhte die Migros-Gruppe ihren Einzelhandelsumsatz auf 22,01 Milliarden CHF, ein Wachstum von 0,6%. Der konsolidierte Umsatz aus dem genossenschaftlichen Detailhandel sank auf 16,7 Milliarden CHF (−0.7 %). In ihren Supermärkten und Verbrauchermärkten erwirtschafteten die zehn regionalen Genossenschaften im Inland einen Umsatz von 11,6 Milliarden CHF (−1.4%). Die Fachmärkte Micasa, SportXX, Melectronics, Do it + Garden, Interio und OBI erzielten 2019 bei um durchschnittlich um 2,6% gesenkten Produktpreisen einen Umsatz von 1.75 Milliarden CHF, das entspricht einem Umsatzrückgang von 1,2% gegenüber dem Vorjahr.


Der gesamte Onlineumsatz der Migros wuchs um 9,9% auf 2,29 Milliarden CHF. Der Onlinehändler Digitec Galaxus beispielsweise erzielte einen neuen Rekordumsatz von 1,11 Milliarden CHF (+ 16,1%).
stats