Migros Bank

Rob Nicolas legt sich für MGB-Tochter ins Zeug

   Artikel anhören
Die Zürcher Migros Bank hatte sich erst Anfang Februar mit Gwendy Walbert als Marketingchefin verstärkt
© zVg
Die Zürcher Migros Bank hatte sich erst Anfang Februar mit Gwendy Walbert als Marketingchefin verstärkt
Die Hypothekarbank Migros Bank hat sich nach einer mehrstufigen Wettbewerbspräsentation für Rob Nicolas entschieden. Die Agentur soll den Social-Media-Auftritt der Tochter des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) "revolutionieren".

Die Zusammenarbeit hat bereits begonnen. Rob Nicolas mit Sitz in Chur und Zürich arbeitete zunächst eine umfassende Social-Media-Strategie aus. In Kürze will die Digital-Marketing-Agentur nach eigenen Angaben die ersten Content-Formate entwickeln und umsetzen. Der Dienstleister verantwortet Content Creation, Social Advertising und Analytics sowie das Bespielen sämtlicher Social-Kanäle.


"Wir suchten einen Partner, der gemeinsam mit uns den Social-Media-Auftritt der Migros Bank revolutioniert", lässt Gwendy Walbert, Head of Marketing der Migros Bank, in einer Mitteilung verlauten. Rob Nicolas habe überzeugt. Das Institut hat 68 Filialen, 800.000 Kunden und beschäftigt mehr als 1400 Vollzeitkräfte.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats