Meta Jahresrückblick 2021

Das waren die Top-10-Themen auf Facebook und Instagram in der Schweiz

   Artikel anhören
© Meta
Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Im Jahresrückblick präsentiert Meta die wichtigsten Anlässe und Themen, zu denen sich die Menschen in der Schweiz auf Facebook und Instagram ausgetauscht haben.

Passend zu den grossen Momenten, die die Communities im Laufe des Jahres erlebt und geteilt haben, hat Meta am 9. Dezember eine neue Funktion für Instagram Stories eingführt, die den Menschen zum Jahresende die Möglichkeit bietet zurückzublicken. Mit Playback können zwischen dem 9. und 21. Dezember bis zu zehn Stories des vergangenen Jahres aus dem Archiv für einen Jahresrückblick ausgewählt und geteilt werden.

Die Top-10-Themen

  • Bernie Sanders: Ein Foto des US-Politikers Bernie Sanders, der bei der Inauguration von US-Präsident Joe Biden frierend auf einem Klappstuhl sitzt, wurde dieses Jahr zum Internet-Hit. Auch Sanders fand es lustig: Sein Team hat das Bild auf T-Shirts und Kaffeetassen gedruckt und verkauft. Innerhalb weniger Tage sind so 1,8 Millionen Dollar zusammengekommen, die anschliessend für einen guten Zweck gespendet wurden.
  • Ehe für Alle: 64,1 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer sagten bei der Volksabstimmung im September Ja zur “Ehe für alle”. Gleichgeschlechtliche Paare können ab dem 1. Juli 2022 heiraten oder ihre eingetragene Partnerschaft in eine Ehe umwandeln. Die Schweiz ist damit das 29. Land, das die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare anerkennt.
  • Europäische Union: Nach sieben Jahren Verhandlungen hat die Schweiz einen geplanten Rahmenvertrag mit der EU über die bilateralen Beziehungen platzen lassen. Es habe keine Einigung über entscheidende Punkte gegeben, sagte der Schweizer Präsident Guy Parmelin, u.a. zu den Themen Personenfreizügigkeit oder Arbeitnehmerrechte.
  • Fussball-Europameisterschaft: Die Fussball-Europameisterschaft 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie zwar um ein Jahr verschoben, im Sommer 2021 war es dann aber soweit. Und sie hätte spannender nicht sein können. Für die Schweiz war im Viertelfinale gegen Spanien Schluss - allerdings erst nach dem Elfmeterschiessen (1:3).
  • Impfen: Die Corona-Pandemie beschäftigt uns bereits das zweite Jahr in Folge. 2021 war das Impfen das Hauptthema, über das sich Nutzer*innen ausgetauscht haben. Facebook und Instagram stellen in den Covid-19-Informationszentren weiterhin verlässliche Informationsquellen zur Verfügung und Nutzer*innen können Profilrahmen und Sticker verwenden, die zeigen, dass sie geimpft wurden.
  • Italien: 2021 war ein aufregendes Jahr in der Fußballgeschichte der Schweiz - und auch ein erfolgreiches. Nachdem Viertelfinal-Einzug der “Nati”, wie das Nationalteam liebevoll genannt wird, bei der Fussball-Europameisterschaft, qualifizierten sich die Schweizer als Gruppensieger für die kommende Weltmeisterschaft in Katar 2022 - und liessen just Europameister Italien hinter sich.
  • Joe Biden: Die USA haben seit Anfang des Jahres einen neuen Präsidenten. Joe Biden wurde am 20. Januar 2021 als neuer Präsident der USA vereidigt. Der abtretende Präsident Donald Trump ist entgegen der Tradition der Angelobung seines Nachfolgers ferngeblieben.
  • Krankenhaus: In der Schweiz sind mindestens 11.500 Menschen an Covid-19 gestorben. Aber immerhin ist das Land anders als in anderen Staaten bisher weitgehend davon verschont geblieben, was Mediziner einen «Albtraum» nennen: Engpässe, die eine Triage erfordert hätten, konnten bisher abgewendet werden.
  • LGBTIQ+: Die Abkürzung LGBTIQ+ steht für „lesbian, gay, bi, trans, intersexual, queer“ und bindet eine Vielzahl sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten ein. Auf Facebook und Instagram können alle Menschen stolz ihre Identität feiern und auf bestehende Diskriminierungen aufmerksam machen. Seit diesem Jahr können Instagram-Nutzer*innen ihrem Profil zudem ihre Pronomen hinzufügen.
  • Wandern: Ein Grossteil der Schweizer*innen bezeichnen das Wandern als eine ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen. Das überrascht nicht, bietet die Schweiz doch mit seinen 65.000 Kilometern an Wanderwegen die perfekten Voraussetzungen für Ausflüge in die Natur.
Methodik

Die Top-Momente des diesjährigen Jahresrückblicks wurden auf der Grundlage ermittelt, wie oft sie zwischen 1.1. 2021 und 31.10. 2021 erwähnt wurden. Zur Bestimmung, welche Themen eindeutig dem Jahr 2021 zugeordnet werden konnten, hat Meta Schlüsselworte mit den Maximalwerten eines einzelnen Tages des Vorjahres verglichen. Somit erscheinen Schlüsselworte wie Muttertag und Halloween, die üblicherweise die Top-Momente jedes Jahres darstellen, nicht in der Liste.




    stats