Messengerdienste

Swisscows geht mit Teleguard auf den Markt

   Artikel anhören
Threema, Signal & Co. haben neue Konkurrenz bekommen
© zVg
Threema, Signal & Co. haben neue Konkurrenz bekommen
Das Schweizer Technologieunternehmen Swisscows mit Sitz in Egnach hat einen neuen Messenger namens Teleguard gelauncht. Der Suchmaschinenanbieter wirbt für seine kostenlose App vor allem mit hohen Sicherheitsstandards.
Teleguard funktioniert laut Swisscows mit der End-to-End-Verschlüsselung Salsa 20. Der Anbieter verschlüssele jede Nachricht und alle Telefongespräche End-to-End. Ausser dem Empfänger könne niemand die regulären Chat-Nachrichten lesen - auch nicht Swisscows als Dienstbetreiber.

Die Whatsapp-Alternative läuft nach Angaben von Swisscows ausschließlich über die hauseigenen Server in der Schweiz. Sie sei ohne die Angabe personenbezogener Daten nutzbar, die Auskunft zu Personendaten, beispielsweise Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, sei für die Verwendung der App nicht notwendig. Die Identifikation des Teilnehmers erfolgt demnach ausschließlich über eine achtstellige ID oder über einen erstellten QR-Code und ist nicht an eine Telefonnummer gebunden. Zudem würden übermittelte Nachrichten nicht auf den Servern von Swisscows gespeichert, sondern nach Erhalt auf dem Endgerät des Empfängers von den Servern gelöscht.

Der Dienst bietet Swisscows zufolge einen vollen Funktionsumfang und ist jetzt im App Store und bei Google Play kostenlos verfügbar. Er unterstütze alle Android-Geräte mit der Version OS 4.0.3+ und alle iPhone-Geräte mit mindestens iOS 9.0+.
    stats