Mengis Druck und Verlag

"Walliser Bote" schlüpft ins CH Media-Gewand

   Artikel anhören
Auch nationale und internationale News auf der Website des "Walliser Boten" stammen künfig von CH Media
© Screenshot rro.ch
Auch nationale und internationale News auf der Website des "Walliser Boten" stammen künfig von CH Media
Von Anfang kommenden Jahres an arbeitet der "Walliser Bote", eine Tageszeitung aus dem Haus Mengis Druck und Verlag (MDV), mit der Zentralredaktion von CH Media zusammen. Zudem soll das Blatt in den "Schweiz am Wochenende"-Verbund aufgenommen werden.
Wie das Medienunternehmen CH Media mit Sitz in Aarau mitteilt, werde der "Walliser Bote" (verkaufte Auflage laut Wemf: knapp 17.000 Exemplare) Berichte, Hintergründe und Analysen zu nationalen und internationalen Themen bei der Zentralredaktion von CH Media einkaufen statt wie bisher bei der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Zusammenarbeit umfasse auch den nationalen und internationalen Teil des Online-Portals walliserbote.ch. Der "Walliser Bote" werde sein Layout dem der CH Media-Zeitungen anpassen.

Von März 2021 an wird der "Walliser Bote" laut CH Media dem Verbund der "Schweiz am Wochenende" angehören. Sein Mantelteil kommt demnach samstags von der "Schweiz am Wochenende". Durch die Kooperation der Verlage sollen die Leser des "Walliser Boten" mehr und bessere Informationen im In- und Auslandteil erhalten.
    stats