Mediafocus

Werbemarkt: Drei Branchen machen richtig Druck

   Artikel anhören
Keine Veränderungen in den Top 4 gegenüber August 2021, dahinter jedoch viel Bewegung
© Mediafocus
Keine Veränderungen in den Top 4 gegenüber August 2021, dahinter jedoch viel Bewegung
Das Wachstum auf dem Schweizer Werbemarkt hält an, meldet das Marktforschungsunternehmen Mediafocus. Im September haben die Bruttowerbeinvestitionen mit insgesamt 629,2 Millionen CHF im Vergleich zum Vormonat um fast 60 Prozent zugenommen. Im Vergleich zum September 2020 bedeutet dies ein Plus von 26,6 Prozent.

Der Auswertung von Mediafocus zufolge haben die Werbungtreibenden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres insgesamt 3,74 Milliarden Bruttofranken ausgegeben. Das ist, verglichen mit 2020, ein Plus von 5,6 Prozent. Im Vergleich zum selben Zeitraum 2019 liegt der Werbedruck jedoch weiterhin im Minus (-11.3%).


Dass der Werbemarkt im September so deutlich zugelegt hat, ist nicht zuletzt auch drei Branchen zu verdanken, die ihre Ausgaben im Vergleich zum September 2020 verdoppelt haben. Diese signifikanten Steigerungsraten gab es in Mode & Sport (+105%), Freizeit, Gastronomie, Tourismus (+102,7%) und Veranstaltungen (+96,2%). Der Veranstaltungssektor verzeichnete allein im September ein Viertel des gesamten YTD-Werbedrucks, damit liegt der YTD-Werbedruck der Branche neu 1,4 Prozent über Vorjahresniveau.

Nur fünf Branchen haben ihre Investitionen im vergangenen Monat im Vergleich zum September 2020 reduziert: die Energiebranche (-19,2%), gefolgt von Initiativen & Kampagnen (-17,6%), Getränke (-14,1%) und Tabakwaren (-7,1%). Wie bereits im August hat auch die Telekommunikationsbranche ihren Werbedruck leicht gesenkt (-5,8%).

    stats