MediaCom

So treibt die Agentur die digitale Kompetenz in ihren Reihen weiter voran

Gut und breit aufgestellt: Ein Grossteil des Teams von Mediacoms Digital Unit.
© zvg
Gut und breit aufgestellt: Ein Grossteil des Teams von Mediacoms Digital Unit.
Im gestern publizierten Ranking "Digitale Kompetenz" der Media Research Group rangiert Mediacom auf Platz 12 von gut 40 Agenturen, Publishern und Vermarktern. Doch mit einem Vier-Säulen-Konzept baut die Agentur derzeit ihre Expertise in diesem Bereich weiter aus.
Zwar ist MediaCom in der Schweiz mit einem Team an Digitalexperten gut aufgestellt, zudem profitiert die Mediaagentur auch von der Vernetzung mit dem gesamten WPP-Netzwerks. Doch das reicht Lennart Hintz, CEO MediaCom Schweiz, nicht. "Wir möchten diese bestehende Expertise teilen und multiplizieren, dazu haben wir eine 4-Säulen-Strategie ins Leben gerufen, um sowohl Mitarbeiter als auch Kunden fit für die digitale Zukunft zu machen", sagt er.


Die vier Säulen sind zunächst die Digital Unit der Agentur, die Nachwuchsförderung unter dem Titel "MediaCom Digital Campus", regelmässige Digitalmix@MediaCom-Seminare für Mitarbeitende und Kunden und schliesslich Partnerschaften mit Ausbildungsstätten, mit dem Zweck, den Austausch zu fördern und vor allem den Studierenden mit Digital Trainings einen Einblick in die tägliche Praxis einer Mediaagentur zu vermitteln.

Die Digital Unit der Mediacom hat seit eineinhalb Jahren mit Tobias Kober einen Chief Digital Officer, der die Unit inhaltlich und personell weiterentwickelt hat. Da hochqualifizierte Mitarbeiter schwer zu finden sind, hat Kober dieses Jahr erstmals das Nachwuchsförderungs- und Traineeprogramm "MediaCom Digital Campus" angeboten. 22 Personen haben in der ersten Runde daran teilgenommen. Nach diesem Erfolg wird das Konzept nun ausgeweitet, schreibt die Agentur.


Bei den Digitalmix@MediaCom-Seminaren geht es darum, in entspannter Club-Atmosphäre durch internationale und nationale Speaker über aktuelle Top Themen sowie Best Practice Cases zu informieren.

Und bei der vierten Säule, den Digital Trainings, will MediaCom Schweiz sich bei Bildungsinstituten als "Fenster zur Praxis" positionieren. So lud die Agentur in einem Pilotprojekt Kursteilnehmer der MBSZ - Marketing & Business School Zürich - zu einem "Einblick in die Zukunft der Medien" ein – in Ergänzung zum theoretischen Unterricht. Weitere Kooperationen mit Bildungsinstituten sind bereits in Planung. pd/knö
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats