Mazda Suisse

Matthias Walker wird neuer Managing Director

   Artikel anhören
Matthias Walker wird per 1. Mai 2021 die Rolle des Managing Director bei Mazda in der Schweiz übernehmen
© Mazda
Matthias Walker wird per 1. Mai 2021 die Rolle des Managing Director bei Mazda in der Schweiz übernehmen
Matthias Walker wird neuer Chef bei Mazda Schweiz. Der Verkaufsdirektor des japanischen Autobauers in der Schweiz tritt den Posten als Managing Director zum 1. Mai an. Er folgt auf Jerome de Haan, der in den Ruhestand per Ende April in den Ruhestand gehen wird. Walker arbeitet mit Unterbrechungen seit 2001 für Mazda Suisse.
2001 startete Matthias Walker bei Mazda Suisse seine Karriere als Praktikant im Marketing. 20 Jahre später rückt er in der Eidgenossenschaft an die Spitze des Autoherstellers. Im Mai übernimmt er den Posten als Managing Director.

Der 44-Jährige kennt die Marke sehr gut. Von 2004 bis 2008 beschäftigte er sich bei Mazda Motor Europe mit Pricing und Strategie. Dann wechselte er nach Deutschland, wo er für das kommerzielle Geschäft (Verkauf und Customer Service) der Region Süd verantwortlich war. 2011 kehrte er als Marketing Director in die Schweiz zurück, Ende 2018 wurde er Director Sales und übernahm die Verantwortung für den Verkauf. Vor seinem Einstieg bei Mazda hatte an der Uni Bern Betriebswirtschaft studiert, mit Spezialisierung in Marketing & Controlling, studiert. "Ich bin sehr stolz darauf, diese neue Rolle zum jetzigen Zeitpunkt zu übernehmen, in welchem wir unser Geschäft konsequent auf unsere Vision 2030 ausrichten", sagt Walker.

Er folgt in seiner neuen Position auf Jerome de Haan, der in den Ruhestand geht. Der Manager hatte 18 Jahre lang für Mazda auf verschiedenen Positionen gearbeitet.
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats