Mattel

Spielzeughersteller setzt Vorbild-Kampagne fort

Evelyne Binsack soll helfen, aus Mädchen starke Frauen zu machen
© Screenshot Youtube
Evelyne Binsack soll helfen, aus Mädchen starke Frauen zu machen
Die Schweizer Bergführerin Evelyne Binsack bekommt ein ihr nachempfundenes Barbie-Unikat und wird von Ogilvy in Szene gesetzt.

Von ihrem sechsten Lebensjahr an beginnen laut einer Studie Mädchen, ihr Potenzial anzuzweifeln. Das möchte das Unternehmen Mattel nach eigenen Angaben verhindern, indem es ihnen starke Frauen näherbringt, die ihre kühnsten Träume erfüllt haben. Eine davon ist Evelyne Binsack.

Eine Begegnung der Abenteurerin mit der neunjährigen Kletterin Julia hat die Agentur Ogilvy gemeinsam mit Boutiq Films für Mattel eingefangen. Der Kurzfilm und sein Cutdown, die inspirierend wirken sollen, werden für ein PR-Event und eine Online-Werbekampagne eingesetzt. Zielgruppe sind Mütter von jungen Mädchen.


Seit 2015 feiert die Marke Barbie Frauen mit Vorbildfunktionen durch ein Barbie-Unikat. Binsack, die auf dem Mount Everest, an Nordpol und Südpol war, ist die erste Schweizerin, die solch ein Unikat erhält.


stats