Mass Customization

MyMuesli bietet Kunden DNA-Analyse zu besseren Ernährung an

MyMuesli bietet seinen Kunden nun DNA-Analysen für eine bessere Ernährung an
© MyMuesli
MyMuesli bietet seinen Kunden nun DNA-Analysen für eine bessere Ernährung an
Das Passauer Start-up MyMuesli geht in der Individualisierung seiner Produkte den nächsten Schritt. Das Unternehmen, das in der Schweiz mit zwei eigenen Shops und im Detailhandel vertreten ist, bietet künftig personalisierte Ernährungsempfehlungen via DNA- und Mikrobiom-Analyse an. Los geht es in Deutschland und Österreich, die Schweiz könnte folgen.

Mit der Individualisierung von Müsli hat MyMuesli eine ganze Branche aufgemischt, auch in der Schweiz. Das Passauer Unternehmen ist mit seinen Mischungen mit zwei eigenen Stores in Zürich und Bern präsent sowie in den Regalen des Detailhandels. Nach Verpackung und Zusammenstellung folgt nun der nächste Schritt in der Mass Customization mit Ernährungsempfehlungen, die auf DNA- und Mikrobiom-Analysen beruhen.

Mit dem neuen Angebot will das Unternehmen seine Kunden bei einem bewussteren Lebensstil unterstützen. "Uns geht es nicht mehr nur um Müsli. Wir möchten, dass Ernährung insgesamt noch persönlicher und individueller wird", erklärt Mymuesli-Mitgründer Hubertus Bessau.


Um das zu erreichen, bietet das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Lykon Sets für den Selbsttest an. Lykon ist darauf spezialisiert, Kunden Ernährungsempfehlungen aufgrund von Blut- und DNA-Auswertungen zu geben. Das Mikrobiom-Müsli basiert auf den Auswertungen von Million Friends. Die Firma hilft Kunden auf Basis einer ausführlichen Blutzucker- und Mikrobiomauswertung, die perfekte Ernährung zu finden. Bei der jeweiligen Analyse wird das individuelle Zusammenspiel zwischen Nährstoffen, Blutzucker und Darmbakterien wissenschaftlich ausgewertet. Die Kunden erhalten, so das Marketing-Versprechen, maßgeschneiderte Empfehlungen anhand ihres Stoffwechsel- oder Sporttypus. „Damit wird Frühstück für unsere Kunden so individuell wie noch nie”, sagt Maximilian Pahn, der das Konzept der personalisierten Ernährung bei Mymuesli mitentwickelt hat.Vermarktet wird das neue Angebot, das als erstes in Deutschland und Österreich erhältlich ist, über den eigenen Newsletter, Social Media und PR. Die Schweiz könnte als einer der nächsten Märkte folgen, wenn Kunden die nächste Stufe der Individualisierung akzeptieren.

In jüngster Zeit hatte es Verkaufsgerüchte um das Unternehmen gegeben, das seit 2007 am Markt ist. Diese hatte das Gründerteam aber entschieden dementiert. mir


stats