Markenkooperation

Felchlin stellt für Victorinox süsse Messer her

   Artikel anhören
Das süße Taschenmesser von Victorinox kommt von neu von Felchlin
© Victorinox
Das süße Taschenmesser von Victorinox kommt von neu von Felchlin
Es ist eine Zusammenarbeit der besonderen Art. Victorinox und Felchlin produzieren jetzt gemeinsam das beliebte Schweizer Taschenmesser aus Milchschokolade. Bislang hatte das die Gysi AG Chocolatier Suisse aus Bern übernommen. Doch das Unternehmen hatte Ende des vergangenen Monats den Betrieb eingestellt. Mit der Kooperation ist auch eine Erweiterung des Sortiments geplant.
Es ist 2,5 x 9 x1,3 cm gross. Es wiegt 28 Gramm und es ist ein Taschenmesser.  Auch wenn es scharf aussieht, in den Mund darf man es dennoch nehmen. Weil es süss ist und aus Milchschokolade besteht. Künftig wird das zartschmelzende Messer von Felchlin  produziert, dem Ibacher Ortsnachbarn der Schweizer Kultmarke Victorinox.  „Wir mussten nicht lange überlegen, als Victorinox mit der Anfrage auf uns zukam“, sagt Christian Aschwanden, CEO von Felchlin.  Für Carl Elsener hat die Kooperation einen angenehmen Nebeneffekt: „Wir freuen uns, dass wir mit Felchlin ein lokales Unternehmen unterstützen können“, sagt der Victorinox-Chef.


Der bisherige Partner, die Gysi AG Chocolatier Suisse aus Bern, hatte Ende des vergangenen Monats den Geschäftsbetrieb beendet. Jetzt wollen Victorinox und Felchlin nicht nur die Produktion auf den Maschinen von Gysi weiter fortsetzen. Vielmehr planen die beiden Partner das Sortiment des Schokoladenmessers mit neuen Kreationen zu vergrössern. Zudem  sollen auch die Vertriebskanäle ausgeweitet werden.

Was beide dabei neben der Qualitätsanspruch, der lokalen Verwurzelung und dem Mittelständler-Dasein eint, ist der Wille zur Nachhaltigkeit. Unter anderem stammt der Kakao, der für die Schokoladenmesser verwendet wird direkt von ausgewählten Kakobauern. Dadurch behält Felchlin immer die Kontrolle über die Herkunft der Rohware. mir


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats