Manor

Schweizer Warenhauskette unterstützt «Look Good Feel Better»

   Artikel anhören
© Manor
Der Oktober gilt international als Brustkrebsmonat. Manor nimmt dies zum Anlass, um die Organisation «Look Good Feel Better» bei kostenlosen Beauty-Workshops zu unterstützen, die schweizweit für Krebsbetroffene organisiert werden. Diese Woche kommen 20% des Verkaufspreises ausgewählter Beauty-Produkte der Stiftung zugute.
Rund 40'000 Menschen erkranken in der Schweiz jährlich an Krebs. Haarausfall, Verlust von Augenbrauen und Wimpern sowie Hautveränderungen machen die Krankheit sichtbar und greifen das Selbstvertrauen an. Die Stiftung «Look Good Feel Better» möchte den Betroffenen in dieser Situation mit Beauty-Workshops helfen. Schweizweit werden deshalb kostenlose Workshops für Menschen mit Krebserkrankung organisiert. Über 100 ehrenamtliche Schönheitsberaterinnen zeigen den Betroffenen an unterschiedlichen Standorten, wie sie die Anzeichen der Krankheit mithilfe von Schminktipps verschwinden lassen und dadurch ihr Selbstbewusstsein stärken können. «Betroffene erkennen sich während des Krankheitsverlaufs im Spiegel oft nicht wieder.
„Dieses Engagement liegt uns sehr am Herzen und wir sind froh darüber, die Stiftung bei dieser grossartigen Arbeit unterstützen und gleichzeitig unsere Kundinnen und Kunden auf dieses Thema aufmerksam machen zu können.“
Sandra Kottenauer, Chief Marketing & Product Officer Non Food bei Manor
Durch die Beauty-Workshops wird ihnen gezeigt, wie sie optisch wieder zu sich selbst finden und das Selbstbewusstsein stärken. So kehrt auch die Lebensfreude wieder zurück. Die Reaktionen machen uns glücklich und bestätigen unsere Arbeit», sagt Dunja Kern, Geschäftsführerin der Stiftung «Look Good Feel Better».

Reaktionen der Workshop-Teilnehmer

Die Organisation «Look Good Feel Better» ist international in 26 Ländern präsent und führt regelmässig Umfragen zu den Workshops durch. Bei der global durchgeführten Umfrage aus dem Jahr 2019 wurden Daten von 26'000 Frauen aus 16 Ländern gesammelt und ausgewertet. Dabei zeigte sich eine Zufriedenheit von über 98 Prozent. «Die Ergebnisse belegen, dass ‹Look Good Feel Better›, unabhängig von Land und Kultur, durchwegs wertvolle Erfahrungen und positive Auswirkungen für Krebsbetroffene bietet», sagt Dunja Kern, Geschäftsführerin in der Schweiz. Die nationale Stiftung mit Sitz in Zürich wurde im Dezember 2005 gegründet. Seither wurden schweizweit 1'800 Workshops mit rund 12'000 Teilnehmern an verschiedenen Standorten für Frauen, Jugendliche und Männer durchgeführt. Neu gehören auch virtuelle Workshops zum Angebot.


Unterschiedliche Reaktionen von Teilnehmerinnen werden in einem von der Stiftung in Auftrag gegebenen Video gezeigt, das auf der Frontpage der Webseite zu finden ist.


 



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats