Made in Zürich

Ausstellung «Urbane Produktion» startet am Donnerstag mit Vernissage

   Artikel anhören
© Made in Zürich
Die Ausstellung «Made in Zürich – Urbane Produktion bekennt Farbe.» zeigt parallel zur Ausstellung «Zürich Schwarz auf Weiss» des Baugeschichtlichen Archivs in der Photobastei einen Einblick in die aufstrebende Bewegung urbaner Produktivistinnen unterschiedlichster Couleur – von Mode- und Möbelmachern, Bienenflüsterern und Spirituosenkönigen bis zu High-Tech-Firmen und Industriebetrieben.

Das Revival des nachhaltigen Handwerks

Die Stadt Zürich ist im Umbruch: Retailflächen schwinden. Und Büros an bester Lage stehen leer. Auch die Produktion ist im Umbruch: Digitalisierung & Automatisierung erlauben dezentrale Herstellung und kürzere, geschlossene Produktionsketten auf kleineren Flächen, näher am Konsumenten. Und ein Revival nachhaltigen Handwerks macht die Produktion zum Teil des Produkterlebnisses und stellt sie ins Zentrum der Wertschöpfung. Es macht (wieder) Sinn, in der Stadt zu produzieren.


Die 2018 gegründete «Made in Zürich Initiative» fördert die Produktion in der Stadt Zürich, gibt Produzierenden eine Plattform und schafft mit «Made in Zürich» eine offizielle Herkunftsbezeichnung. Die Mitglieder sind überzeugt, dass in einer aktiven und pulsiven Stadt die Produktion von Gütern wieder einen grösseren Stellenwert erhalten soll und erhalten wird. Die Auswahl der ausgestellten Fotos spiegelt die Vielfalt der Produzierenden in der Stadt Zürich wieder. Mit Bildern von: ddrobotec by Dynamic Devices, Fahrradbau Stolz, FREITAG Sweat-Yourself-Shop, Gruber.Forster, Inka Druck, Jung Holzofen-Bäckerei Klusplatz, La Flor Zurichocolatier, phine, Schreinerei Genossenschaft Tigel, Stiftung St. Jakob, Turicum Distillery und weitere.

Zur Ausstellung
  • Vernissage: Donnerstag 3. September 2020 ab 18h
  • Ausstellung: 3. September bis 6. Dezember 2020 Photobastei Sihlquai 125, 8005 Zürich Donnerstag – Samstag 17:00 – 21:00, Sonntag 12:00 – 18:00 3. OG (Eintritt frei)
Über die Made in Zürich Initiative
Die «Made in Zürich Initiative» fördert die Produktion in der Stadt Zürich, gibt «urbanen Produktivistinnen» jeglicher Grösse und Couleur eine Plattform und schafft mit «Made in Zürich» eine offizielle Herkunftsbezeichnung. https://madeinzuerich.ch/ 



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats