Made in Bern

Berner Agentur Bold rückt den Tourismuskanton Bern ins Rampenlicht

   Artikel anhören
© Bold AG
Bern ist behäbig und gemütlich – so das Klischee. Dass der zweitgrösste Ferienkanton der Schweiz viel mehr als das zu bieten hat, zeigt die neue Kampagne für die Vermarktungsorganisation BE! Tourismus AG. Und sollte das Klischee der Behäbig- und Gemütlichkeit auch jemals für den Werbeplatz Bern gegolten haben, widerlegt die Kampagne auch dieses. Sie ist nämlich erfrischend kreativ. HORIZONT Swiss hat bei Bold-Inhaber Philippe Hansen nach den Gründen gefragt.
Herr Hansen, wo verbringen Sie Ihre Sommerferien? Meine Frau hat Familie in Hamburg und da ein Familienfest ansteht, verbringen wir einen Teil der Sommerferien auf Sylt inkl. Grossfamilie. Reisegaudi mit dem Nachtzug.


Ich habe jetzt etwas im Kanton Bern erwartet, Herr Hansen. Als Erholung davon werden wir danach ein paar Tage in den Schweizer Bergen verbringen. Wo genau wissen wir noch nicht.

Ihr Lieblingsort in Ihrem Heimkanton Bern? Da gibt es ein paar: Ich habe einen Bezug zu Interlaken, da dies mein Heimatort ist und den verbinde ich mit meinem Opa. Als Stadtberner liebe ich das Länggass-Quartier in Bern und regelmässig sind wir auch im Simmental, wo mein Schwiegervater ein kleines, rustikales Berghäuschen inkl. Plumsklo selber gebaut hat. Da lässt sich auch gut mal das Telefon ausschalten und die frische Luft geniessen.


Was unterscheiden Ferien in Bern von Ferien in anderen Regionen der Schweiz? Die Schweiz ist generell ein tolles Reiseland. Seit wir Kids haben fällt mir das viel mehr auf. Vorher war «möglichst ins Ausland gehen» der Normalfall, heute empfinde ich das anders. Aus verschiedenen Gründen. Wir haben vor unserer Haustüre in Bern eine prächtige Bergwelt, Seen, Städte, eine lebhafte Kultur und ein riesen Angebot an Aktivitäten. Ich denke man kann auf kleinem Raum sehr viel erleben im Kanton Bern. Wer also viel erleben will wird im Kanton Bern garantiert fündig. Und andere Regionen haben andere Highlights. Macht doch Spass haben wir in der Schweiz auf so kleinem Gebiet eine so grosse Diversität. Und alles ist nachhaltig erreichbar.

© Bold AG
Für BE! Tourismus haben Sie die Kampagne „Bärenstarke Ferien“ kreiert. Wie kam es zur Idee?
Wir haben einen Weg gesucht und gefunden, das Produkt unverfälscht präsentieren zu können. Plus wollten wir der unglaublichen Vielfalt des gesamten Kantons Rechnung tragen, ohne dass die Werbeidee ein Korsett bildet. Also brauchten wir einen einfachen Mechanismus. Die Lösung fanden wir schlussendlich in der Marke selbst. Aus dem Brand «Made in Bern» wurde die Botschaft.

Was war beim Schritt von der Idee zur Umsetzung eine besondere Herausforderung?
Es war Winter und wir brauchten Creatives für die Sommerkampagne. Und als das Frühlingswetter kam, tauchte bekanntlich Covid19 mit dem Lockdown auf. Aber hier kam uns die Einfachheit der Idee sowie der unverfälschte Einsatz des Produktes sehr zu Hilfe.
© BOLD AG
Wo sind die Kreationen überall zu sehen? Die Kampagne ist für den Schweizer Markt. Wir haben einerseits geografische Schwerpunkte gesetzt und anderseits arbeiten wir mit einer ausgeklügelten Diversität in der Kampagnenausspielung. Erste Sujets werden in einer programmatischen Awareness-Kampagne u.a. auf Instagram, Facebook, YouTube und Pinterest ausgespielt. Für zusätzliche Reichweite sorgen ePanels in Schweizer Bahnhöfen, weitere Kampagnen-Wellen sind für Herbst und Winter geplant. Hier auch ein Dank an unseren Mediasparringpartner TW Media aus Basel und Hoy.
© BOLD AG
Was sagt die Kundin zur Kampagne? Ich zitiere dafür gerne gleich Direktorin Pascal Berclaz selber: "BOLD hat das Label Made in Bern nicht nur verstanden, sondern neu gedacht. Mit ihrem mutigen strategischen Ansatz konnte die Agentur so im Pitch alle Stakeholder – vom Kanton bis hin zu den einzelnen Destinationen – überraschen und begeistern."

Woran arbeiten Sie aktuell?
Ich persönlich tüftle aktuell an einem Go-To-Market-Konzept. Dann arbeite ich parallel mit dem Team an einer super kurzfristigen Kampagnen-Umsetzung. Und soeben hat ein Kunde grad drei neu kreierte Filme freigegeben für eine kleine Engagement-Kampagne.

Credits
Agentur: BOLD AG; Media: TW Media; Verantwortlich bei BE! Tourismus AG: Pascale Berclaz, Direktorin und Franziska Glutz, Marketing Managerin; Output: Key Visuals, ePanels, Social Ads, Display Ads, TV-Spot; Services: Campaigning, Integrated Campaign, Creative Concepts, Visual Design, Graphic Design, Motion Design
Über BOLD
"Vorhang auf für interdisziplinäre Kampagnen, clevere Kommunikation, virtuoses Storytelling, zeitgemässe Web-Projekte, treffende User Experience sowie differenzierendes Branding. Dies alles direkt aus dem schönen Bern im Herzen der Schweiz." Schreibt Bold über Bold.
 
 



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats