Luxusautomarkt

Porsche fährt neuen Umsatzrekord ein

   Artikel anhören
Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Lutz Meschke, Stellvertretender Vorstandandsvorsitzender und Vorstand für Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
© Porsche AG
Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Lutz Meschke, Stellvertretender Vorstandandsvorsitzender und Vorstand für Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Die Porsche AG hat im Geschäftsjahr 2020 einen neuen Umsatzrekord aufgestellt: Der Wert stieg auf 28,7 Milliarden Euro und übertraf den Vorjahreswert um mehr als 100 Millionen Euro. Das operative Ergebnis beträgt 4,2 Milliarden Euro. Im Vorjahr lag es bei 4,4 Milliarden Euro vor und bei 3,9 Milliarden Euro nach Sondereinflüssen.
Die operative Umsatzrendite lag 2020 bei 14,6 Prozent - und damit trotz der angespannten Wirtschaftslage im strategischen Zielkorridor, wie es in einer Mitteilung der Porsche Schweiz AG heisst. Damit wurden die starken Zahlen aus dem Jahr 2019 trotz vorübergehend ruhender Produktion nur knapp verfehlt. Insgesamt hat Porsche weltweit mehr als 272'000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das sind lediglich drei Prozent weniger als im bislang stärksten Jahr 2019. Das Ergebnis vor Steuern liegt mit 4,4 Milliarden Euro über dem des Jahres 2019.

Angesichts des fortschreitenden Klimawandels habe sich die Porsche AG ein weiteres ambitioniertes Ziel gesetzt, heisst es weiter: "Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Teil unserer Strategie 2030 - ganzheitlich: wirtschaftlich, ökologisch und sozial", sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. "Wir haben ein umfangreiches Dekarbonisierungsprogramm gestartet mit einem festen Ziel vor Augen: Bis 2030 soll Porsche über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bilanziell CO2-neutral sein. Das erreichen wir mit dem konsequenten Vermeiden und Reduzieren von CO2-Emissionen. Seit 2021 sind alle grossen Betriebsstätten wie Zuffenhausen, Weissach und Leipzig CO2-neutral. Über die nächsten zehn Jahre haben wir für Dekarbonisierung mehr als eine Milliarde Euro eingeplant. Den ersten Meilenstein haben wir erreicht: Der Taycan Cross Turismo, der Anfang März Weltpremiere hatte, ist das erste Fahrzeug, das in der gesamten Nutzungsphase CO2-neutral sein wird."

Volkswagen - The Force Super Bowl Spot
© Youtube/Volkswagen
Mehr zum Thema
Audi, Volkswagen, Porsche

Meine Top 5 Auto-Werbespots der vergangenen Jahrzehnte

Autowerbung kommt gerne mit großen Bildern, großen Emotionen und nicht selten in Spielfilm-Manier daher. Die Vermittlung der jeweiligen Markenbotschaft klappt dabei mal besser, mal schlechter, findet Brian O'Connor, Managing Partner bei Rethink. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT stellt der Agenturgründer seine Lieblingsspots aus dem Bereich Autowerbung vor, angefangen bei den 80er Jahren.





Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats