Livesystems

Post weitet Zusammenarbeit aus

   Artikel anhören
Nau.ch wird Inhalte für die Screens in den Postfilialen bereitstellen
© zVg
Nau.ch wird Inhalte für die Screens in den Postfilialen bereitstellen
Die Schweizerische Post hat ihren Vertrag mit der Livesystems dooh AG für Passenger TV in der Fahrzeugflotte von PostAuto bis ins Jahr 2025 verlängert. Darüber hinaus darf Livesystems künftig auch die Screens in den Postfilialen vermarkten.
Ende Januar dieses Jahres hatte die Schweizerische Post die Werbeflächen in den Filialen und bei PostAuto öffentlich ausgeschrieben. Sie will die Bewirtschaftung der Werbe- und Kommunikationsflächen zum einen neu ausrichten und harmonisieren. Zum anderen liefen bei PostAuto die bestehenden Verträge Ende 2021 aus.


Nun hat sich das Unternehmen für eine Ausweitung der Kooperation mit Livesystems entschieden. Anfang kommenden Jahres übernimmt der Dienstleister die schweizweite Exklusivvermarktung des AdScreen-Netzes in den mehr als 1000 Postfilialen.

"Mit dem neuen Vermarktungsnetz am Point of Sale der Postfilialen runden wir unsere crossmediale Angebotspalette perfekt ab", teilt Christian Imhof, CEO der Livesystems dooh AG, mit. Die bisherigen "CanalPoste-Screens" sollen zusammen mit Livesystems an heutige Marktbedürfnisse angepasst werden. Das firmeneigene Online-Newsportal Nau.ch wird als Content-Lieferantin dienen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats