Livesystems

Ausbau des DOoH-Netzes mit Migrolino

   Artikel anhören
Migrolino will des Einkaufserlebnis seiner Kunden mit Newscontent von Nau.ch verbessern
© zVg
Migrolino will des Einkaufserlebnis seiner Kunden mit Newscontent von Nau.ch verbessern
Der Aussenwerber Livesystems will sein Digital-out-of-Home-Netz erweitern. Demnach werde bis Ende kommenden Jahres schweizweit bei mehr als 380 Shops eine Digitalisierung stattfinden, teilt das Unternehmen mit.
An insgesamt 382 Läden, darunter an 320 Convenience-Standorten von Migrolino, werden nach Angaben von Livesystems im Aussenbereich grossflächige Werbescreens (mindestens 75-Zoll) installiert. Die Stelen sollen künftig vor dem Shop-Eingang zu sehen sein. Darüber hinaus würden die Shops mit Indoor-Bildschirmen von einer Grösse von bis zu 55-Zoll ausgerüstet.


Die Installation der ersten Screens erfolgt Livesystems zufolge in den kommenden Wochen. Die Vermarktung der grossflächigen Werbestelen im Aussenbereich des Shop-Eingangs und im Innenbereich am Point of Sale soll - nach finaler Netzausrüstung - spätestens im Jahr 2022 beginnen.

Mit Migrol, dem Schwester-Unternehmen von Migrolino, bietet Livesystems bereits seit 2017 das Tankstellen-TV Gasstationtv an. Durch die Digitalisierung des OoH-Angebots bei der Migros-Tochter Migrolino, die Shops unter anderem an Bahnhöfen und Tankstellen betreibt, wächst das digitale Vermarktungsnetz von Livesystems enorm.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats