Live-Erlebnis

Swissbau stellt 2022 ganze Stadt in Messehalle

   Artikel anhören
Swissbau Brand Director Rudolf Pfander
© Swissbau
Swissbau Brand Director Rudolf Pfander
Im Interview auf dem Swissbau-Blog lässt Brand Director Rudolf Pfander die Katze aus dem Sack: 2022 wird die Swissbau zur Stadt mit Quartieren und Marktplätzen. Aussteller und Besucher sollen in verschiedenen Fortbewegungsgeschwindigkeiten aufeinandertreffen.

Mit dem Konzept "Swissbau City" übernehme man Elemente des Städtebaus, die wichtig für das gesellschaftliche Zusammenleben sind. Besucherinnen und Besucher erwarten Quartiere, Marktplätze sowie Strassen und Gassen als verbindende Elemente, eben für unterschiedliche Forbewegungsgeschwindigkeiten. Die Messe werde sich optisch verändert präsentieren und dabei die Informationsbedürfnisse zeitgemäss abdecken. Die Kommunikation von Mensch zu Mensch solle dabei intensiviert werden.

Abgeschafft würde etwa der klassiche Mittelgang. Dadurch könne man die Aussteller in Quartiere mit Innenhof anordnen und Räume für mehr Ausstausch schaffen. Fast so wie in echten Dörfern oder Stadtquartieren. Überdies gebe es in allen sechs Themenhallen einen Marktplatz als zentralen Treffpunkt.


Man wolle mit "Swissbau City" neue Massstäbe setzen und zeigen, wie die Messe der Zukunft aussehen soll. Das ganze Interview mit Rudolf Pfander gibt es hier zu lesen. 






 

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats