Lebensmittel

Nestlé-CEO Schneider sieht seinen Kurs bestätigt

   Artikel anhören
CEO Mark Schneider
© Nestlé
CEO Mark Schneider
Die Zahlen stimmen: Im ersten Halbjahr ist der Lebensmittelkonzern Nestlé aus eigener Kraft gewachsen, das Ergebnis hat sich verbessert. CEO Mark Schneider ist für die zweite Jahreshälfte ausgesprochen zuversichtlich.
Soeben wurde Nestlé wieder zur wertvollsten Schweizer Marke gekürt, mit großen Abstand vor der UBS, HORIZONT berichtete. Jetzt hat der Konzern in Vevey seine Halbjahreszahlen publiziert, und die können sich sehen lassen. CEO Mark Schneider kann auf ein Umsatzwachstum von 2,3 Prozent auf 43,9 Milliarden Franken verweisen. Wenn man Wechselkurseffekte ausschließt, erreichte Nestlé sogar ein organisches Wachstum von 2,8 Prozent. Das operative Ergebnis stieg um 3,5 Prozent auf 7,1 Milliarden Franken. Im zweiten Halbjahr soll sich der Aufwärtstrend noch verstärken, das organische Umsatzwachstum könnte 3 Prozent erreichen.

Schneider sieht seinen unternehmerischen Kurs durch das Halbjahresergebnis bestätigt: "Unsere strategischen Initiativen und deren konswequente Umsetzung m achen sich bezahlt." Regional zeigten insbesondere die Märkte USA und China eine markante Verbesserung. Sämtliche Produktkategorien verzeichneten ein positives Wachstum, allen voran Kaffee, Heimtierprodukte und Nestlé Health Service. Auch das Kerngeschäft mit Säuglingsnahrung verzeichnete ein stärkeres organisches Wachstum.

Die detaillierten Halbjahreszahlen finden Sie hier.
stats