"Le Matin"

FC-Sion-Chef Constantin interessiert an Übernahme

Protest gegen Einstellung von "Le Matin"
© Screenshot
Protest gegen Einstellung von "Le Matin"
Wird Christian Constantin die Printausgabe von „Le Matin“ übernehmen? Wie der Sender RTS in seiner Westschweizer Tagesschau „19h30“ gestern Abend berichtete, verhandelt der FC-Sion-Chef mit Tamedia über einen Verkauf der Zeitung. Laut RTS soll Constantin sich am Mittwochabend mit Tamedia-Verleger Pietro Supino (52) getroffen haben.




Dem Bericht zufolge haben sich welsche Journalisten direkt an den Walliser Bauunternehmer gewendet, und ihn gefragt, ob er an einer Übernahme der Zeitung interessiert sei. Offenbar ist der Sion-Chef nicht abgeneigt. Laut RTS sieht CC „Le Matin“  als „Referenz in der Sportberichterstattung“. Er könne sich daher vorstellen, die Zeitung zu übernehmen und daraus ein Sport-Medium zu machen.

Unterdessen befinden sich die Redaktionen des Tamedia-Verlags in der Westschweiz weiterhin im Streik. Die Redaktionen und Gewerkschaften fordern Tamedia nach wie vor auf, nach Lösungen zu suchen, um die Pressevielfalt in der Romandie zu sichern, notfalls auch mit dem Verkauf eines Titels. Tamedia hat bereits mehrere alternative Vorschläge  der Redaktion zur Rettung der Zeitung in der Romandie abgelehnt. vg


stats