KS/CS

Kommunikativ bestens gerüstet für zukünftige Herausforderungen

Die von Kommunikation Schweiz organisierte Prüfung zur Eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin / Kommunikationsplaner 2017 war wieder stärker nachgefragt.
Die von Kommunikation Schweiz organisierte Prüfung zur Eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin / Kommunikationsplaner 2017 war wieder stärker nachgefragt.
KS/CS Kommunikation Schweiz hat die diesjährige Eidgenössische Prüfung für Kommunikationsfachfrauen und Kommunikationsfachmänner erstmals nach einer rundum erneuerten Prüfungsordnung abgenommen. 75 Prozent der Kandidatinnen und Kandidaten haben diese Herausforderung souverän gemeistert.
Prüfungsleiter Roland Ehrler, Direktor des Schweizer Werbe-Auftraggeberverbandes, ist vom schwächeren Abschneiden gegenüber dem Vorjahr nicht überrascht: "Die neue Prüfungsordnung, die wir nach einer umfassenden Berufsfeldanalyse eingeführt haben, stellt deutlich höhere Anforderungen als die bisherige. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden nicht nur zusätzlich im Fach Marketing geprüft, das sie zuvor über die Zulassungsprüfung MarKom abgedeckt hatten. Die Prüfung wurde auch konsequent den aktuellen Marktbedürfnissen angepasst." Die Kommunikationsfachleute mit eidgenössischem Fachausweis verfügten deshalb, so Roland Ehrler, über Kompetenzen in allen Disziplinen der kommerziellen Kommunikation. Neben dem reinen Wissen sei für das Bestehen der Prüfung Berufspraxis und viel Umsetzungsstärke wichtig.#

Bestnote 5,2

Insgesamt 80 Kandidatinnen und Kandidaten aus der Deutschschweiz (42) und der Romandie (38), gleich viele wie 2018, haben die anspruchsvolle zweitägige Prüfung abgelegt.Auf Herz und Nieren geprüft wurden sie in den drei Hauptfächern Kommunikation, Media und Realisation/Produktion sowie in den beiden Nebenfächer Marketing und Grundlagen. Im letzteren geht es um fallbezogene Kenntnisse im Bereich Werbewirtschaft, Werberecht, Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft geht. Das beste Prüfungsergebnis mit einer Schlussnote von 5,2 erzielte Kim Fabienne Dietschweiler, die als Project Manager bei Match Communications GmbH in Zürich arbeitet. Den zweiten Rang teilen sich mit Note 5,0 Sabrina Ackermann, Leiterin Verkauf Innendienst/Marketing bei Atelier Bischof AG in Tübach und Vivienne Marlene Emch, Polygrafin bei BBGmarconex AG in Thalwil.


Die eidgenössischen Fachausweise werden dieses Jahr am 28. Juni in Bern übergeben. Alle Namen der erfolgreichen Absolventen und mehr über die Weiterbildung in der kommerziellen Kommunikation finden Sie hier.
stats