KS/CS Kommunikation Schweiz

François Besençon wird Vizepräsident der Eidgenössischen Medienkommission (EMEK)

   Artikel anhören
François Besençon ist neu Vizepräsident von KS/CS Kommu­nika­tion Schweiz
© KS/CS
François Besençon ist neu Vizepräsident von KS/CS Kommu­nika­tion Schweiz
François Besençon, Vizepräsident von KS/CS Kommu­nika­tion Schweiz, der 2015 vom Bundesrat in die Eidgenössische Medien­kommis­sion berufen worden ist, wird Vizepräsident der EMEK.
Diese Ernennung ist sowohl Anerkennung eines wichtigen persönlichen Engagements als auch ein klares Zeichen für die wichtige Rolle des Dachverbandes in der Diskussion um die Zukunft der Medienbranche. Die EMEK ist in ihrer beratenden Funktion für den Bundesrat von grosser Bedeutung, wenn es um Empfehlungen oder Gutachten im Bereich der Medien geht. Mit diesem Engagement unterstreicht KS/CS ihr politisches Engagement und stellt sicher, dass die kommerzielle Kommunikation weiterhin als wichtiger Wirtschaftsfaktor wahrge­nommen wird.


KS/CS Kommunikation Schweiz ist der Dachverband der kommerziellen Kommunikation. Er vertritt die Interessen von Werbeauftraggebern, Auftragnehmern bzw. Medienunternehmen sowie Werbe­agenturen und repräsentiert damit hierzulande annähernd 22 000 Angestellte mit einem Jahresum­satz von rund CHF 7,2 Mia. Auf politischer Ebene strebt KS/CS eine liberale Gesetzgebung an. Als Stifterin und Gründungsmitglied der unabhängigen Schweizerischen Lauterkeitskommission setzt sie sich dafür ein, dass die Werbung rechtmässig, wahrheits­gemäss und nicht diskriminierend ist. Darüber hinaus engagiert sich KS/CS für die Aus- und Weiterbildung der Branche und führt im Auf­trag des Bundes die entsprechenden eidgenössischen Berufsprüfungen durch.
stats