Kreative Adelung

Jetzt beim ADC Switzerland bewerben

   Artikel anhören
© ADC Switzerland
Die Mitgliedschaft im ADC Switzerland ist eine kreative Adelung. Mitglieder sind herausragende kreative Persönlichkeiten aus den Bereichen Art Direction, Text, Digitale Medien, Design, Editorial, Film, Fotografie, Illustration, Musik und Ton, Werbung, Direktmarketing, Promotion, Media, Strategie und weiteren kreativen Berufen. Wer es einmal in den Kreis der ADC Members Professional geschafft hat, hat eine lebenslange Lizenz zum Jurieren an der Schweizer Kreativmeisterschaft der kommerziellen Kommunikation.
Statt nur einmal im Jahr können sich die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich durch die Aufnahmekriterien angesprochen fühlen, seit letztem Jahr jederzeit und in vereinfachter Form bewerben. Die Aufnahmekommission tagt das nächste Mal anfangs September 2020, Bewerbungen können bis zum 24. August eingereicht werden. Die Kandidaten müssen das Schweizer Bürgerrecht besitzen oder ihren Wohnsitz in der Schweiz haben.


Die Bewerbung erfolgt via Mail an info@adc.ch. Sie beinhaltet Links zu den besten fünf bis sieben Arbeiten plus zwei Empfehlungsschreiben von ADC Mitgliedern, die nicht in der gleichen Agentur tätig sind wie die Bewerber. Wer möchte, kann zusätzlich auch ein Portfolio in Form einer Mappe oder eines Buches in der ADC Geschäftsstelle abgeben.

Handwerkliche Exzellent als Grundvoraussetzung

Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen im Bereich der kreativen Kommunikation Hervorragendes geleistet haben und über einen längeren Zeitraum substantielle kreative Beitäge nachweisen, die in der Regel vom ADC Switzerland oder einem anderen anerkannten Kreativwettbewerb ausgezeichnet wurden.

Kreative Urheberschaft nachweisen

Nebst der handwerklichen Exzellenz ist die kreative Idee (Design-Idee, Textidee, UX- Idee, Filmidee, Fotografieidee, Strategieidee, Werbeidee usw.) entscheidend für die Aufnahme in den ADC Switzerland. Entsprechend wichtig ist die Ideenurheberschaft bei der Beurteilung durch die Aufnahmekommission; aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass die eingereichten Arbeiten vom Kandidaten oder der Kandidatin selbst oder zumindest im Team konzipiert und umgesetzt worden sind. Bei Unklarheiten wird empfohlen, ein Empfehlungsschreiben des Vorgesetzten vorzulegen, das die Ideenurheberschaft bescheinigt. Im Zweifelsfall kann eine solche Bestätigung von der Aufnahmekommission eingefordert werden. Es ist unerheblich, in welchem Land die präsentierten Arbeiten erschienen sind.

ADC Switzerland: Clip Goldgewinner & YCA
© ADC Switzerland
Mehr zum Thema
ADC Switzerland

6 Goldwürfel, davon zweimal Gold für "Ai Weiwei & Hornbach" von Neutral Zürich

„ADC alea iacta est“. Erstmals in der Geschichte des ADC Switzerland musste die Jurierung in rein digitaler Form durchgeführt werden. In digitaler Form findet jetzt auch die Bekanntgabe der Resultate statt: 114 Arbeiten in 17 Kategorien haben es auf die Shortlist geschafft und nun dürfen sich einige Auftraggeber und Agenturen über 31 Bronze-, 15 Silber- und 6 Goldwürfel freuen.


 

5 bis 7 prämierte Arbeiten

Weiter empfiehlt sich, fünf bis sieben Arbeiten vorzulegen, die in den letzten 5 Jahren erschienen sind und die in der Regel prämiert sein sollten. Die Höhe der Auszeichnungen ist nicht massgebend. Selbstredend ist jedoch, dass es ratsam ist, die Bewerbungsunterlagen nicht nur mit Shortlists auszustatten.
 

Zweistufiges Aufnahmeverfahren

Über Neuaufnahmen befindet eine Aufnahmekommission, die jeweils aus drei Mitgliedern des ADC Vorstands und drei Aktivmitgliedern des Clubs besteht. Die Kommission prüft mehrfach jährlich die Aufnahmegesuche und entscheidet in einem ersten Schritt, welche Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, um sie dann in einem zweiten Schritt, wenn alles gut läuft, aufzunehmen.

Referenzschreiben helfen

Mit dem neuen, vereinfachten Aufnahmeverfahren sind Kandidatinnen und Kandidaten nicht mehr abhängig von einem einzigen Zeitfenster. Ausserdem helfen die Referenzschreiben von bereits bestehenden Mitgliedern, die Leistungen von Bewerberinnen und Bewerbern zu verdeutlichen, insbesondere auch in neuen, digitalen Bereichen. Der ADC Switzerland freut sich entsprechend auf neue Bewerbungen.
 

Über den ADC Switzerland

Der ADC Switzerland ist die Vereinigung der führenden Kreativen der Kommunikationswirtschaft. Sein Mantra ist die Qualität der kreativen Kommunikation für die Auftraggeber. Der ADC verbessert die Qualität der kreativen Kommunikation, indem er a) diese alljährlich juriert und die besten Arbeiten publiziert, b) berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung junger Talente bietet und c) interdisziplinäre Plattformen wie zum Beispiel mit der ADC Galerie bereitstellt. Der ADC Switzerland wurde 1976 gegründet und zählt derzeit 168 Member Professionals.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats