Kooperation

Farner repräsentiert Edelman in der Schweiz

   Artikel anhören
Ziehen jetzt an einem Strang: Farner-CEO Roman Geiser (l.) und Steven Heywood, EMEA Head of Affiliates von Edelman
© zVg
Ziehen jetzt an einem Strang: Farner-CEO Roman Geiser (l.) und Steven Heywood, EMEA Head of Affiliates von Edelman
Farner Consulting, nach eigenen Angaben die grösste inhabergeführte Kommunikationsagentur der Schweiz, ist eine exklusive Partnerschaft mit der international tätigen PR-Agentur Edelman eingegangen. Im Rahmen der Zusammenarbeit übernimmt Farner deren alleinige Vertretung in der Schweiz.
Die Vereinbarung ermögliche Edelman den Zugang zu den multidisziplinären Teams der Schweizer Kommunikationsberatung an ihren sechs Standorten Zürich, St. Gallen, Bern, Lausanne, Basel und Chiasso, heisst es in einer Mitteilung. Im Gegenzug baut Farner durch die Zusammenarbeit sein internationales Geschäft aus. Gemeinsam wollen die Kommunikationsdienstleister Schweizer Unternehmen bei ihren internationalen Aktivitäten beraten und ausländische Kunden im Schweizer Markt unterstützen.


Der Schritt deutet darauf hin, dass Edelman Potenzial auf dem Schweizer Markt sieht, dieses aber nicht für den Aufbau einer eigenständigen Präsenz reicht. Die Agentur hatte erst 2012 eine eigene Vertretung eröffnet, ihr zehnköpfiges Büro in Zürich aber 2015 wieder geschlossen. Damals hiess es, Edelman wolle sich lieber auf große europäische Kernmärkte fokussieren, wo die Agentur ihr gesamtes Spektrum an Dienstleistungen anbieten könne.

Farner und Edelman betonen, dass ihre Partnerschaft deutlich über eine einfache, gegenseitige Repräsentation hinausgehe. Sie basiere vielmehr auf einer proaktiven "Go-to-Market-Strategie", in deren Mittelpunkt der gemeinsame Ausbau des Schweizer Kundenstamms stehe, der wiederum auf internationales Reputationsmanagement sowie grenzüberschreitende Marktentwicklung und Markenpräsenz abziele.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats