Kömedia

"Jahrbuch Marketing 2019" widmet sich dem Thema "Digitalisierung"

Die Auftaktseite zum "Handel" im "Jahrbuch Marketing 2019"
© zvg
Die Auftaktseite zum "Handel" im "Jahrbuch Marketing 2019"
Die 29. Ausgabe des "Jahrbuch Marketing" erscheint erstmals in seiner Geschichte zweisprachig und steigert die Auflage um 30 Prozent auf 8.500 Exemplaren in der Deutsch- und Westschweiz. Herausgerbein ist die Ostschweizer Fullservice-Agentur Kömedia, die Chefredaktion verantwortet Victoria Marchand, Verlegerin und Chefredaktorin des Westschweizer B2B-Mediums Cominmag.ch.
Die 29. Ausgabe des "Jahrbuch Marketing 2019" erscheint erstmals mit Beiträgen auf Deutsch und Französisch. Die Auflage wird gleichzeitig um 30 Prozent auf 8.500 Exemplare gesteigert, um auch Westschweizer Entscheider und Meinungsführer im Marketing zu erreichen.
Das Cover.
© zvg
Das Cover.
Die digitale Revolution zwingt Unternehmen dazu, sich neu zu erfinden. Um diesen Wandel besser erfassen zu können, kommen im Jahrbuch 2019 insgesamt 33 Marketingverantwortliche aus 11 Branchen (Banken-Versicherungen, Einzelhandel, Luxusgüter, Dienstleistungen, Industrie, Freizeit, Medien etc.) aus der Deutsch- und der Westschweiz zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen in dieser Phase des Umbruchs. Wie setzen sie neues Wissen um? Wie schulen sie ihre Mitarbeitenden? Wie hat die digitale Technik ihre Arbeitsmethoden verändert? Wie kommunizieren sie mit ihren Kunden? Hier erhalten Sie einen Einblick.


Seit Jahrzehnten ist das Jahrbuch eine Informations- und Inspirationsquelle oder ganz einfach das Nachschlagwerk für Unternehmer, Strategen und Leader im Marketing. Die Herausgeberin Kömedia AG geht auf das Jahr 1912 zurück. Als Medienunternehmen verlegt und vermarktet sie zahlreiche Medien, u.a. im Bereich Marketing/Kommunikation die Zeitschriften "Marketing + Kommunikation", "Werbewoche" und "Cominmag.ch".
stats