Keystone-SDA

Weiterer Stellenabbau bis zum Sommer

   Artikel anhören
© zvg.
2018 mussten bereits 35 Mitarbeiter gehen, bis zum Sommer baut Keystone-SDA weitere neun Vollzeitstellen ab. Der Abbau betrifft die Bereiche Marketing & Sales, Solutions, Content sowie die Verwaltung und wird nach eigenen Angaben voraussichtlich 12 Mitarbeitende die Stelle kosten.

Grund für die Massnahme sei der anhaltende wirtschaftliche Druck in den Medienhäusern und bei den Kunden. Nach der Fusion zwischen SDA und Keystone sei das neue Unternehmen dabei, sich weiter zu transformieren und als multimediale Nachrichtenagentur am Markt zu positionieren.



Der Abbau erfolgt an den Standorten in Zürich und Bern. Der Sozialplan, der letztes Jahr ausgehandelt wurde, soll bei Kündigungen zur Anwendung kommen. Anders als im letzten Jahr ist die Redaktion von den Streichungen nicht betroffen.

stats