keine irreführende Werbung

Kuh mit Familienanschluss

keine irreführende Werbung: Plakat von Swissmilk
Swissmilk
keine irreführende Werbung: Plakat von Swissmilk
Die Schweizer Kühe sind glücklich - „dank Familienanschluss“. Das dürfen sie auch weiter sein. Die Schweizer Lauterkeitskommission hat nun entschieden, dass die Kampagne der Swissmilk, Dachverband der Schweizer Milchproduzenten, Verbraucher nicht in die Irre führt.



Swissmilk hatte in diesem Sommer mit einem Quiz für die gute Schweizer Milch geworben. Auf Plakaten waren dabei fünf Kälber zu sehen, dazu der Spruch: „Übrigens, Schweizer Kühe sind glückliche Kühe, dank Familienanschluss und Weidehaltung.“ Für die Organisation Animal Rights eine absolut irreführende Werbung. Milchkühe, so die Tierschützer, würden von ihren Kälbern kurz nach deren Geburt getrennt, danach würden die Jungtiere entweder alleine im sogenannten Iglu grossgezogen oder für die Kalbfleischproduktion geschlachtet. Familienanschluss? Fehlanzeige!

Die Tierrechtler beschwerten sich deshalb bei der Schweizerischen Lauterkeitskommission. Die unabhängige Institution der Kommunikationsbranche prüft in Beschwerdefällen, ob eine Werbung die Konsumenten in die Irre führt. Die Kommission wies die Beschwerde von Animal Rights nun aber ab und stützt damit die Argumentation von Swissmilk, wonach mit Familienanschluss der Anschluss an eine Bauernfamilie gemeint sei.

Der Durchschnittskonsument verstehe den Begriff so, dass diese Kühe in den Kreis einer Bauernfamilie einbezogen würden, heisst es im Entscheid, der dem „Tagesanzeiger“ vorliegt. Demnach, so schreibt die Zeitung, sei sich der Durchschnittskonsument nach Einschätzung der Kommission bewusst, dass der Grossteil der Schweizer Bauernhöfe familiengeführt ist und ein Familienleben im Sinne einer Lebensgemeinschaft von Stier, Kuh und Kalb respektive von Kuh und Kalb oder gar eine Herdenhaltung „nach wie vor eine absolute Seltenheit darstellt“. Animal Rights will gegen die Entscheidung angehen. Die entsprechende Kampagne ist allerdings längst nicht mehr im Aushang. vg



stats