Kanton Zug

Alexandra Kühn beerbt Marc Höchli

   Artikel anhören
Alexandra Kühn
© PD
Alexandra Kühn
Im Kanton Zug ist die Kommunikationsstelle des Regierungsrats jetzt als Fachstelle Kommunikation bei der Staatskanzlei angesiedelt. Den Posten übernimmt Alexandra Kühn am 1. Mai. Sie folgt auf Marc Höchli, der in Pension geht.

Kühn war unter anderen für die Agentur Pleon C-Matrix (heute: C-Matrix) tätig gewesen. Anschließend wechselte sie in die Unternehmenskommunikation der Swisscom. Seit 2018 fungiert sie als Geschäftsführerin der Initiative Work Smart, eines Vereins zur Förderung neuer Arbeitsformen.


Anfang Mai kommt die 40-Jährige als Kommunikationschefin zum Kanton Zug. Sie soll unter anderem die Kommunikation der Zuger Behörden weiterentwickeln. Ihr obliegt die Prozessverantwortung für das Kommunikationskonzept der kantonalen Verwaltung, für den kantonalen Internetauftritt sowie das Erscheinungs- und Selbstbild. Sie wird die Arbeitsgruppe der Kommunikationsbeauftragten der Direktionen leiten und als zentrale Kontaktstelle für Medienverantwortliche beispielsweise für Akkreditierungen zuständig sein.

Kühns neue Fachstelle ist in der Staatskanzlei integriert und fungiert auch als Stabsstelle des Regierungsrats. Die Direktionen kommunizieren mit ihren eigenen Kommunikationsbeauftragten weiterhin selbstständig und unabhängig über Geschäfte und Themen aus ihrem Zuständigkeitsbereich.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats