JvM/Limmat

Mehr Muji für die Schweiz

Grossandrang am Eröffnungsevent der ersten permanenten Muji-Filiale in der Schweiz
© JvM/Limmat
Grossandrang am Eröffnungsevent der ersten permanenten Muji-Filiale in der Schweiz
Nach dem Pop-Up-Store eröffnet der japanische Detailhändler Muji im Glattzentrum seine erste permanente Schweizer Filiale. Rund 500 Personen besuchten den Store am Eröffnungstag, der exklusiv produzierte Goodie Bag war bereits nach 30 Minuten vergriffen. Jung von Matt/Limmat hat den Launch der Kultmarke in der Schweiz mit PR-Massnahmen und passgenauer Medienarbeit begleitet. 

Am 4. Oktober 2019 hat der japanische Lifestyle-Retailer Muji seine erste Filiale in der Schweiz eröffnet. Ab 9 Uhr startete der exklusive Presseevent mit einer Führung durch das 922m2 grosse Geschäft. Wenig später wurde der Store offiziell mit einer Rede von Satoru Matsuzaki, Vorsitzender von Ryohin Keikaku, der Unternehmung hinter Muji, eröffnet. Der Launch von Muji in der Schweiz stiess sowohl am Eröffnungstag im Glattzentrum als auch in den wichtigsten Schweizer Lead- und Lifestyle-Medien auf grosses Interesse und zeigt, dass Muji mit der Eröffnung den Nerv der Zeit trifft.

Extra in die Schweiz angereist und sichtlich erfreut: Satoru Matsuzaki (2.v.l.), Vorsitzender von Ryohin Keikaku, der Unternehmung hinter Muji.
© JvM/Limmat
Extra in die Schweiz angereist und sichtlich erfreut: Satoru Matsuzaki (2.v.l.), Vorsitzender von Ryohin Keikaku, der Unternehmung hinter Muji.

Design im Fokus

Am Vorabend der Storeeröffnung hielt Kenya Hara, Art Director von Muji und einer der führenden Grafikdesigner Japans, vor rund 400 Studierenden und Interessierten an der ZHdK ein Gastreferat zu den Themen Design und «Emptiness» bei Muji. Dass Design bei Muji im Fokus steht, zeigen auch die begleitende Koinobori-Installation der japanischen Designerin Reiko Sudo im Atrium des Glattzentrums und das exklusiv produzierte Key Visual, das die Produkte von Muji und ihr reduziertes Design gekonnt in Szene setzt.
Hielt ein Gastreferat: Kenya Hara, Art Director von Muji an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK).
© JvM/Limmat
Hielt ein Gastreferat: Kenya Hara, Art Director von Muji an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK).
Erfreuten sich grosser Beliebtheit: Die Goodie Bags von Muji waren in Kürze vergriffen.
© JvM/Limmat
Erfreuten sich grosser Beliebtheit: Die Goodie Bags von Muji waren in Kürze vergriffen.

Limited Edition Butter Chicken Curry

Die an der Shoperöffnung am 4. Oktober 2019 verteilten Goodie Bags tragen die Aufschrift «Butter Chicken Curry» - das meistverkaufte Produkt von Muji – und sind eine exklusiv für den Schweizer Launch produzierte und von Kenya Hara gestaltete Limited Edition.
Die Teams

Verantwortlich bei Muji Europe
Madoka Shimotsunuki (PR Executive), Motoki Koketsu (Designer)

Verantwortlich bei Jung von Matt/Limmat
David Hanselmann (Art Direction), Stefan Girtanner (Produktionsassistenz), Christoph Kinsperger, Sabrina Izumi (PR), Nico Keramaris (Client Director)




stats