Jung von Matt/Limmat

Für Gäste von Ibis Schweiz einen Digital Detox Service entwickelt

Ruhe dich aus, wir posten für dich. Das ist die neue Botschaft von Ibis an die Jungen.
© zvg
Ruhe dich aus, wir posten für dich. Das ist die neue Botschaft von Ibis an die Jungen.
"Relax we post" heisst der neue Service, der ab November in Zürich und Genf den ibis-Hotelgästen im Rahmen eines Pilotprojekts angeboten wird. Ein "Instagram-Sitter" kümmert sich um den Instagram-Kanal des Hotelgastes, damit dieser seinen Citytrip ohne digitalen Stress geniessen kann.
Jung von Matt/Limmat entwickelte für die Lancierung des neuen Services eine maßgeschneiderte Influencer-Marketing-Kampagne: Bekannte Influencer übernehmen den Job des Instagram-Sitters. Dabei sind unter anderem Influencer-Ikone Sylwina, Sara Leutenegger (ehemalige Kandidatin von Germany`s Next Topmodel) und die Genfer Lifestyle- Bloggerin Cristina Gheiceanu. Der Instagram-Sitter kuratiert während des gesamten Wochenendes den Instagram-Kanal des Gasts. Er postet Fotos oder Videos und erstellt Instagram Stories. Auf Wunsch tauscht er sich in den Kommentaren auch mit den Followern aus.
© zvg
Ab kommendem Wochenende wird der Service während eines Monats in Zürich und Genf exklusiv eingeführt. Philippe Alanou, Senior Vice President Operation von AccorHotels Central Europe: "Diese neue Dienstleistung von ibis Schweiz ist einmalig. Wir verfolgen gesellschaftliche Trends aufmerksam und passen das Angebot unserer Hotels laufend an, damit wir den Kunden zukunftsgerichtete Services bieten, die ihren Alltag vereinfachen. "Relax we post" unterstützt unser Vorhaben, den Hotelgästen unvergessliche Erlebnisse zu ermöglichen."
Der Service "Relax we post" ist vorerst an den Wochenenden zwischen dem 3. November und 2. Dezember für alle 17 ibis, ibis Styles und ibis budget der Städte Genf und Zürich kostenlos buchbar. Reservationen werden unter www.relaxwepost.ch getätigt; die Preise für ein Zimmer starten bei 90 Franken pro Nacht inklusive Frühstück (ibis budget).
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei AccorHotels Switzerland: Pascal Aeberhard (Brand Marketing & PR Director)


Verantwortlich bei Jung von Matt/Limmat:

Rob Hartmann (Creative Direction), Anna Leudolph (Konzeption/Text), Frederik Dreier (Text), Matthias Fürst (Konzeption/Art Direction), Noemi Russenberger (Grafik), Emmanuel Denier (Screendesign), Christina Wellnhofer (Content Strategist), Valérie Eckard, Michel Nellen (Beratung & Media Relations), Christian Koop (Technische Leitung), Fabrizio Rutishauser, Pepe Kägi (DTP), Cyrill Hauser (Chief Client Officer), Dennis Lück (Chief Creative Officer)


Externe Partner:

Czar Schweiz (Film), Johannes Schroeder (Regie), Sandy Blum (Produktionsleitung), Jingle Jungle (Ton), Kingfluencers (Influencer Management)
Der Hintergrund der Aktion: Millennials erleben besondere Momente selten ohne ihr Smartphone. "Pics or it didn`t happen" lautet ihr Mantra. Dies sorgt für Stress, erst Recht im Urlaub. Wie eine Studie von The Independent zeigt, suchen sich sogar 40 Prozent der Reisenden ihren Urlaubsort anhand der "instagramability" aus. Für manche wird der Social Media Stress so groß, dass sie sich für Digital Detox entscheiden. So löschte Lara Gut letzte Woche ihren Instagram-Account.
© zvg
Jung von Matt/Limmat ist seit 2015 verantwortlich für sämtliche PR- und Leuchtturm-Maßnahmen von AccorHotels in der Schweiz.
stats