Jung von Matt/Limmat

Das sagt Roman Hirsbrunner über Dennis Lücks Weggang

   Artikel anhören
© zvg/JvM/Limmat
Wie am Mittwoch bekannt wurde, wird Denis Lück die Jung von Matt/Limmatt verlassen. HORIZONT SWISS hat bei JvM(Limmat CEO Roman Hirsbrunner nachgefragt.
Herr Hirsbrunner, können Sie die Meldung über Dennis Lücks Weggang bestätigen? Ich kann Ihnen bestätigen, dass Dennis die Agentur Ende Jahr verlassen wird.

Wurden Sie überrascht oder waren Sie in Dennis Lücks Pläne zu einem früheren Zeitpunkt involviert? Natürlich war Dennis Neuorientierung bereits seit längerem ein Thema in der Geschäftsleitung und wurde offen und konstruktiv diskutiert. Die Entscheidung kam also nicht überraschend – die Kommunikation hingegen schon.

Gibt es schon Überlegungen zur Nachfolge und denken Sie dabei auch über neue Modelle nach? Bezüglich Nachfolge ist es so, dass wir uns seit mehreren Jahren damit befassen, wie wir als Kreativagentur noch besser werden. Was wir aktuell schon verraten können: Wir werden als Agentur noch stärker in exzellente Kreativität investieren.

Wie haben die Kunden reagiert, Dennis Lück hat der Agentur schliesslich ein unverwechselbares, kreatives  Gesicht gegeben? Logischerweise bedauern viele unserer Kundinnen und Kunden den bevorstehenden Verlust einer inspirierenden Persönlichkeit, sie glauben aber auch an die Kraft von Jung von Matt und an unser Team von 140 talentierten Mitarbeitenden.

Wo steht die Agentur, Kurzarbeit, Umsatz-Situation, was können, wollen Sie dazu sagen? Wir sind beim Umsatz gemäss Plan unterwegs und die Auslastung hat sich ebenfalls nahezu komplett auf prä-Corona-Niveau eingependelt.

Welche Sparten haben profitiert, welche gelitten? Das ist sehr kundenabhängig. Generell hatten viele unserer Kundinnen und Kunden auf Grund der veränderten Wirtschaftslage eine erhöhte Nachfrage nach strategischen Beratungsleistungen.

KURZPROFIL JUNG VON MATT/LIMMAT
Jung von Matt/Limmat ist die kreativste Agentur der Schweiz (Platz 1 im Kreativranking 2017, 2018 und 2019). Die 1993 gegründete Agentur vereint ein Team von 140 Experten aus allen Marketing- und Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach. Jung von Matt/Limmat liebt Ideen, die inspirieren und arbeitet für Schweizer Kultmarken wie Migros, Mobiliar und Ovomaltine. Die Agentur steht für exzellente Kreativkultur, die unterhält oder unterstützt – aber niemals unterbricht
 




    stats