Jung von Matt/brand Identity

Markenauftritt für Schweizer Kultinstitution

   Artikel anhören
Neue Wortmarke von reka aus dem Hause JvM/Brand Identity
© JvM
Neue Wortmarke von reka aus dem Hause JvM/Brand Identity
«Mit Reka liegt mehr drin» – Für dieses Versprechen steht die Schweizer Reisekasse seit über 90 Jahren. Was in diesem «Mehr» alles steckt und wie es sich zeitgemäss präsentiert, zeigt der neue Markenauftritt der Kultinstitution. Die Brandingspezialist*innen von Jung von Matt/brand identity entwickelten Markenstrategie, Positionierung und Markendesign für den ab dem 26. Mai erlebbaren neuen Auftritt von Reka.
1939 wurde die Schweizer Reisekasse Reka als gemeinnützige Genossenschaft gegründet, um Ferien und Freizeit für jedermann zu ermöglichen. Diesem Geist treu geblieben, hat sich Reka zu einem modernen Non-Profit-Unternehmen entwickelt. Mit Reka-Geld bietet das Unternehmen die schweizweit beliebtesten Lohnnebenleistungen in Form von vergünstigten Zahlungsmitteln an, z.B. die Reka-Card. Mit Reka-Ferien ist Reka ein moderner Reiseanbieter für die breite Bevölkerung und ist als zweitgrösste Ferienwohnungsanbieterin zum Inbegriff von Familienferien (z.B. Reka-Feriendörfer) geworden.
© JvM

Reka schafft mehr Wert für Menschen

Der Beitrag von Reka zum Gemeinwohl war immer die implizite Leitlinie des unternehmerischen Handelns, aber nicht explizit als Brand Purpose formuliert. Gerade vor dem Hintergrund einer sich stark verändernden Gesellschaft und neuen Wertansprüchen, war es für Reka wichtig, die Positionierung zu schärfen und das Selbstverständnis in Auftritt und Kommunikation erlebbar zu machen. Im Zentrum steht dabei die Vermittlung des gesellschaftlichen Beitrags, den die Marke leistet: Reka schafft mehr Wert für Menschen in der Schweiz. Mit den vergünstigten Reka-Zahlungsmitteln und den regional eingebundenen Feriendörfern schafft Reka die Möglichkeit, Freizeit und Ferien nicht nur günstiger, sondern auch sinnvoller und fairer zu gestalten. Ganz im Sinne des nachhaltigen Reisens verbindet Reka Land, Leute und Tourismus auf natürliche Weise. Zum Wohle aller Beteiligten leistet Reka damit gleichzeitig einen Beitrag zur regionalen Tourismus- und Wirtschaftsförderung. So liegt in Reka nicht nur mehr drin für den Einzelnen, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes.
© JvM

Lebendig und frisch

Um dieses Selbstverständnis in eine zielgruppengerechte Ansprache zu übersetzen, wurden die Profile der Geschäftsfelder geschärft sowie die Nomenklaturen und das Corporate Design komplett überarbeitet. «Jung von Matt/brand identity hat von Anfang an sehr gut verstanden, wofür Reka steht und uns geholfen, dies in eine zeitgemässe Sprache zu übersetzen» sagt Reka-Direktor Roger Seifritz. Der entwickelte Auftritt lässt Reka frisch, persönlich und aufgeschlossen auftreten. Die Modernisierung zieht sich dabei durch das gesamte Design: Die Wortmarke wurde in eine zeitgemässe Formensprache übersetzt und greift die Grundfarben Rot und Blau auf. Zudem wurden die Markenfarben aufgefrischt und erweitert und die Bildwelt mit einem für Reka charakteristischen Bildstil ergänzt. Illustrationen erzählen die Bildgeschichten weiter und lassen Raum für Interpretation und Deutung. Der eigens entwickelte Illustrationsstil kommt dabei an jedem Erlebnispunkt der Marke zum Einsatz. Mit dem neuen Auftritt wurden nicht nur die Möglichkeiten für die Kommunikation flexibler und erzählerisch interessanter, sondern beide Geschäftsbereiche (Reka-Geld und Reka-Ferien) haben nun die Möglichkeit, ihre Themen individueller zu transportieren.
© JvM

Webauftritt im neuen Design

Auf Basis des neuen Designs hat Jung von Matt/TECH die Website von Reka komplett neugestaltet, um die Marke auch in Bezug auf die Customer Journey in die Zukunft zu tragen. Der neue Webauftritt von Reka ist ab 26. Mai 2020 erlebbar, enthält viele neue Funktionen und wird laufend erweitert. So kommen in den nächsten Monaten z.B. die neue Buchungsplattform für Ferien hinzu sowie das digitale Onboarding für Arbeitgeber.
© JvM
Reka Redesign von JvM - Online Styleguide
© JvM
Reka Redesign von JvM - Online Styleguide



Credits
Verantwortlich bei Reka: Karin Hausammann (Leiterin Marketing & Kommunikation Reka); Verantwortlich bei Jung von Matt/brand identity: Christina Widmann (Gesamtverantwortung Corporate Design) Dr. Thomas Deigendesch (Gesamtverantwortung Strategie & Beratung)



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats