Jung von Matt LIMMAT

Das ist die Agenturleitung der Zukunft

   Artikel anhören
Die Future Creative Leaders (v.l.n.r): Elif Soysal, Jean-Paulo Chaveiro, Alessandra di Di Giorgi, Andrin Gorgi, Sarja Gauch
© zvg
Die Future Creative Leaders (v.l.n.r): Elif Soysal, Jean-Paulo Chaveiro, Alessandra di Di Giorgi, Andrin Gorgi, Sarja Gauch
Bei Jung von Matt LIMMAT arbeitet bereits heute die Agenturleitung von morgen. Im Rahmen des Programms "Future Creative Leaders" lernen Talente unterschiedlichster Herkunft alle Facetten der Kommunikationsagentur kennen. Das sechsmonatige Programm ist Teil des neu lancierten Kreativ-Ökosystems von Jung von Matt LIMMAT. Die Ziele: Gemeinsam erste interdisziplinäre Erfahrungen in einer Agentur machen und sich für eine Karriererichtung in der Kreativbranche entscheiden.
Es schneit und ist kalt in Davos. Davon lassen sich Alessandra, Sarja, Elif, Jean-Paulo und Andrin aber nicht abhalten und arbeiten voller Elan an Ideen-Boards, Visualisierungen und lernen sich als Team kennen. Die fünf sind der erste Jahrgang des "Future Creative Leaders"- Programms von Jung von Matt LIMMAT und starten in den Schweizer Bergen in ihr sechsmonatiges Traineeship.


 
Die Future Creative Leaders (v.l.n.r): Alessandra Di Giorgi, Elif Soysal, Jean-Paulo Chaveiro, Sarja Gauch, Andrin Gorgi
© zvg
Die Future Creative Leaders (v.l.n.r): Alessandra Di Giorgi, Elif Soysal, Jean-Paulo Chaveiro, Sarja Gauch, Andrin Gorgi
Das Traineeship ist nicht nur für die fünf Young Professionals neu. Mit dem Ansatz startet auch Jung von Matt LIMMAT in eine neue Ära. Das Traineeship ist Teil des Kreativ-Ökosystems, das die Kommunikationsagentur aufbaut. Weg vom bekannten Silodenken, klaren Hierarchiestrukturen und der Annahme, dass das Erfahrungswissen von Seniors die Unvoreingenommenheit von Berufseinsteigern schlägt. "Wenn jemand noch keine Agentur- oder Kreativerfahrung hat, stempeln wir das oft als unprofessionell ab. Dabei ist es genau dieser frische Approach, der die Voraussetzung für Transformation ist. Mit dem Traineeship holen wir uns Impulse von aussen und ermutigen die Trainees, bestehende Regeln zu hinterfragen und zu brechen. Letztlich suchen mit dem Programm bereits heute die Agenturleitung von morgen.", sagt Roman Hirsbrunner, CEO von Jung von Matt LIMMAT.

Roman Hirsbrunner, CEO von Jung von Matt LIMMAT
© zvg
Roman Hirsbrunner, CEO von Jung von Matt LIMMAT
Konkret durchlaufen die Trainees in sechs Monaten die unterschiedlichsten Stationen in der Agentur. Sie starten also nicht als Text-, Grafik-, Projektleitungs- oder Strategietrainees, sondern sind von Tag eins weg interdisziplinär im Einsatz. Elemente des Traineeships sind eine Einführung in die JvM-Kultur, ein Deep Dive in die Creative Industry und konkrete Projektaufträge. "Daneben sollen die Trainees aber auch ihre Softskills weiterentwickeln können", so Lotte Wiesner, Senior Experience Managerin bei Jung von Matt LIMMAT und Mentorin der Trainees. Dazu gehören beispielsweise ein agiles Mindset und erste Kenntnisse über Co-Creation und Creative Excellence.
Lotte Wiesner, Senior Experience Managerin bei Jung von Matt LIMMAT und Mentorin der Trainees
© zvg
Lotte Wiesner, Senior Experience Managerin bei Jung von Matt LIMMAT und Mentorin der Trainees
Die fünf Trainees, die das erste "Future Creative Leaders"-Programm absolvieren, kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Sie vereinen unter anderem Kompetenzen in Design, Storytelling, Digital Business Management oder strategischer Kommunikation. Ab April 2021 startet die nächste Runde des Programms. "Unsere Future Creative Leaders sollten keine Scheu haben, unsere Denk- und Arbeitsweisen zu hinterfragen. Und das ganz unabhängig von ihrem Background oder ihren Skills. Wir freuen uns über jede kritische Frage – auch weil das manchmal ganz schön entlarvend sein kann", sagt René Schwarz, CXO von Jung von Matt LIMMAT.


René Schwarz, CXO von Jung von Matt LIMMAT
© zvg
René Schwarz, CXO von Jung von Matt LIMMAT


Über Jung von Matt LIMMAT
Jung von Matt LIMMAT ist die kreativste Agentur der Schweiz (Platz 1 im Kreativranking 2017, 2018 und 2019). Die 1993 gegründete Agentur vereint ein Team von 130 Experten aus allen Marketing- und Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach. Jung von Matt LIMMAT liebt Ideen, die inspirieren und arbeitet für Schweizer Kultmarken wie Coop, Mobiliar und Ovomaltine. Die Agentur steht für ex- zellente Kreativkultur, die unterhält oder unterstützt – aber niemals unterbricht.



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats