JobCloud AG

Fabian Kienbaum wird neues Mitglied des Verwaltungsrates

   Artikel anhören
Fabian Kienbaum
© zVg.
Fabian Kienbaum
Das digitale Jobportal JobCloud erweitert seinen Verwaltungsrat. Fabian Kienbaum wird ab sofort neues Verwaltungsratsmitglied bei der digitalen Plattform, deren Anteile zu jeweils 50 Prozent den Medienhäusern Ringier und Tamedia gehören.




Kienbaum leitet als Chief Empowerment Officer die Kienbaum Consultants International GmbH. Die inhabergeführte Personal- und Unternehmensberatung beschäftigt über 600 Mitarbeiter in 14 Ländern. Bis 2014 arbeitete Fabian Kienbaum in der amerikanischen Unternehmensberatung The Hackett Group Inc in London, bevor er bei Kienbaum einstieg und Anfang 2018 von seinem Vater Jochen Kienbaum übernahm.

Robin Lingg, Verwaltungsratspräsident JobCloud AG, freut sich, Fabian Kienbaum als Mitglied des JobCloud Verwaltungsrates gewonnen zu haben: „Gemeinsam mit dem Management von JobCloud werden wir den Nummer-Eins-Status des Unternehmens auf dem Schweizer Markt weiter ausbauen. Mit der fachlichen Expertise von Fabian Kienbaum - vor allem in Bezug auf neue Technologien und innovative Geschäftsmodelle - können wir die Wachstumsziele für JobCloud weiter präzisieren und die Potenziale des Stellen- und Rekrutierungsmarktes noch besser ausschöpfen.“


Der Verwaltungsrat der JobCloud AG setzt sich zusammen aus dem Verwaltungsrat-Präsidenten Robin Lingg (Head of International Marketplaces, Ringier AG), dem Verwaltungsrat-Vizepräsidenten Christoph Brand (stellvertretender Vorsitzender der Unternehmensleitung, Tamedia AG) sowie den Verwaltungsrat-Mitgliedern Thomas Kaiser (Managing Director Ringier Digital Ventures), Christoph Tonini (Vorsitzender der Unternehmensleitung, Tamedia AG), Marc Walder (CEO und Managing Partner, Ringier AG), Michel Kaufmann (Head of Marketing & Growth, Picstars AG), Thomas Gresch (Group CTO, Tamedia AG) und Fabian Kienbaum (CEO, Kienbaum Consultants International GmbH).

JobCloud ist im Jahr 2013 aus einer Fusion der Firmen jobs.ch AG und Jobup AG entstanden und beschäftigt heute 180 Mitarbeitende in Zürich und Genf

stats