Jane und Tarzan

EGO Movement lanciert E-Bikes für Designaffine

   Artikel anhören
Jane und Tarzan von EGO Movement
© Bilder: EGO Movement
Jane und Tarzan von EGO Movement
Ob auf Naturwegen oder asphaltierten Strassen, Jane und Tarzan sind die Abenteurer unter den E-Bikes. Sie verfügen über eine elektrische Tretunterstützung von bis zu 25 km/h, einen extrem starken Mittelmotor und der grössten von EGO Movement je angebotenen Batterie.

Ausgefallene Namen haben beim Zürcher E-Bike-Produzenten Tradition. Die bisher verfügbaren Modelle tragen Namen wie Cleopatra & Cäsar oder Julia. Die Neuzugänge Jane und Tarzan sollen den verschiedenen Bedürfnissen und Umgebungen gerecht werden. "Die bestehenden Modelle bieten sich als stilvolle Begleiter in der Stadt an. Jane und Tarzan sind nun die praktischen und zugleich ästhetischen E-Bikes für alle Strassenverhältnisse und eignen sich somit nicht nur für das Erkunden der Stadt, sondern auch für Fahrten aufs Land", sagt Daniel Meyer, CEO und Mitgründer von EGO Movement. Die Explorer 25 Modelle Jane und Tarzan kosten je 3'898 Franken.

Mit modernster Technologie über Stock und Stein

Für die Anpassung an herausfordernde Bodenbeschaffenheiten wurden die neuen Modelle mit einer elektrischen Unterstützung bis 25 km/h, einem neuen, extrem starken Bafang MTB-Mittelmotor mit 95Nm Drehmoment sowie einer besonders leistungsfähigen Batterie mit 672Wh ausgestattet, heisst es in der Medienmitteilung. Damit könne man mit den E-Bikes nicht nur steile Waldwege befahren, sondern auch bis zu 140 Kilometer lange Strecken zurücklegen. Ob Jane und Tarzan auch für Urwaldfahrten herhalten, war in der Kürze der Zeit nicht in Erfahrung zu bringen. Der älteste, je in der Schweiz entdeckte Wald wuchs übrigens am Fuss des Zürcher Üetlibergs. Er ist 14'000 Jahre alt. Leider kann er nicht mehr durchfahren werden. Seine Strünke wurden von Lehm verschluckt, 2013 aber bei Bauarbeiten ausgegraben.

 

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats