Interpunkt

Pfister-Outlet im Leuchtkastenformat

   Artikel anhören
© zVg.
Pfister will Einzelstücke und Artikel aus Vorjahreskollektionen mit Rabatten bis zu 70 Prozent losschlagen. Das Möbelhaus hat dafür in Suhr den ersten Pfister Outlet eröffnet. Für den Auftritt hat die Web- und Werbeagentur Interpunkt gesorgt.



Mitte Dezember 2018 hat im Erdgeschoss des Pfister Centers Suhr auf 1200 Quadratmeter Ladenfläche das erste Pfister Outlet mit Artikeln aus vergangenen Kollektionen eröffnet. Die Web- und Werbeagentur Interpunkt hat das Konzept und sowie die grafische Umsetzung für das frisch eröffnete Lokal entwickelt.

© zVg.
Für das Ladenkonzept verwendet die Agentur Leuchtkästen. Diese sind modular und flexibel einsetzbar, passend zum Sortiment, das laufend neu arrangiert wird. Der Leuchtkasten-Turm im Lichthof und die auffällige Fensterfront fügen sich in die Visibilität des neuen Outlets im und ums Pfister Center ein. Die Vorgabe: Der visuelle Auftritt soll den Spagat schaffen zwischen der Dachmarke Pfister und der Individualität des neuen Format. Die Signalfarbe Rot schafft dabei Aufmerksamkeit und soll hervorheben, wofür der Laden steht, nämlich attraktive Rabatte. Denn die Artikel aus dem ganzen Pfister Sortiment werden in dem Outlet stark reduziert angeboten.
Kampagnenverantwortliche
Pfister: Ralph Hasler (Geschäftsführer Suhr), Paul Holaschke (Leiter Marketing und Kommunikation), Olav Imark (Deko Regionalleiter)


Interpunkt: Fabian Koch (Beratung, Konzept), Daniela Andres (Beratung, Konzept), Christoph Zimmermann (Konzept, Design)
stats