HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Zürich Bahnhofstrasse
© Markus - stock.adobe.com
Zürich Bahnhofstrasse
Guten Morgen. Heute ist Weltradiotag, in Erinnerung an die Gründung des United Nations Radio am 13. Februar 1946. Das Motto des diesjährigen Weltradiotages: Dialogue, Tolerance and Peace. Denn ohne das Radio wären viele Menschen von Informationen ausgeschlossen. Hier nun die weiteren News von HORIZONT Swiss:


Die zuständige Kommission des Ständerates hat sich gestern zugunsten einer Entschädigung von Journalisten und Verlagen ausgesprochen, wenn auf Internet-Plattformen wie Google redaktionelle Inhalte veröffentlicht werden. Die Gewerkschaften Syndicom und Impressum begrüssen dies.

Am 22. und 23. März veranstaltet die SRG Hackdays zum Thema "Mediennutzung der Zukunft" –  gleichzeitig in Zürich, in Genf und neu auch in Lugano. Programmiererinnen, Designer und Konzepterinnen können sich melden. Pro Standort hat es maximal 80 Plätze.


Ein Jahr nach dem Abgang von Stefan Ropers hat Adobe wieder einen Chef für die deutschsprachige DACH-Region und für Osteuropa. Der Konzern hat mit Christoph Kull einen ausgewiesenen Software-Experten an Bord geholt. Der frühere SAP-Manager heuert als Vice President & Managing Director Central Europe bei Adobe an.

Mit dem Horrorfilm "Bird Box" hat Netflix im Dezember einen Riesenhype ausgelöst und sah sich sogar gezwungen, vor der "Bird Box Challenge" zu warnen, bei der Menschen mit verbundenen Augen herumlaufen. Auch in Deutschland war der Film im Januar mit Abstand der erfolgreichste Film eines Streamingdienstes. Auch auf den Plätzen 2 und 3 liegen Netflix-Eigenproduktionen.

Benjamin Minack leitet den Agenturenverband GWA, Maik Hofmann den Personenverband APG. Beide stehen selbst an der Spitze einer Agentur. Gemeinsam stellen sie sich Fragen zur Attraktivität des Arbeitsplatzes Agentur, zur Wertschätzung von Mitarbeitern, Führungskultur, dem Konkurrenzumfeld auf dem Talentmarkt und dem Vergleich zu anderen Arbeitgebern.

Am 25. Februar startet der Mobile World Congress in Barcelona und wieder einmal wird es um mehr als nur die Trends der Mobilfunkbranche gehen. Für Arndt Groth, President der Mobile-Advertising-Plattform Smaato, geht es dieses Jahr in Barcelona vor allem um Künstliche Intelligenz, wie er im Interview mit HORIZONT erklärt.

Mediaplaner verbringen einen Großteil ihrer Arbeit mit zeitfressenden Aufgaben, die Technologie heutzutage effektiver erledigen könnte, findet Sacha Berlik von The Trade Desk. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online erklärt Berlik, wie sich Mediaplaner wieder auf wirklich wertschöpfende Aufgaben konzentrieren können.

Die DFL will laut Handelsblatt die Medienrechte im Frühjahr 2020 neu vergeben. Der neue Medienvertrag, über den bereits mit Kartellamt und Medienhäuser gesprochen werde, soll der DFL einen Geldsegen bescheren. Denn: Obwohl die Bundesliga Rekordumsätze verzeichnet, sinkt seit Jahren der Gewinn.



stats