HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen,  Jung von Matt/Limmat bleibt weiter die Benchmark in der Schweiz. Die Kreativen haben zum sechsten Mal in Folge das Rating der Werbeagentur für sich entscheiden können, dass die Media Research Group erstellt hat. Man darf also gratulieren. Aber auch das gehört zu der Geschichte: Die Wettbewerber holen auf. Nachlesen kann man das im HORIZONT Schweiz Report, der gerade frisch erschienen ist. Und natürlich auch in den News zum Start in den Tag. Das war eine der Überraschungen bei der diesjährigen Screen-up. Pascal Jenny, seit Mitte September Tourismus-Präsident von Arosa, tritt bei der virtuellen Programmpräsentation von RTL Zwei auf. Der Sender und die Ferien-Region vertiefen ihre bestehende Kooperation. Grund genug für ein Gespräch über Werbung für Winterurlaub in Coronazeiten, Sicherheitskonzepte und weshalb es gut ist, in einem Bärenkostüm einen Ventilator zu haben. Hier geht es zum Interview. Der Sieger des Agenturratings Werbeagenturen heisst zum sechsten Mal in Folge Jung von Matt. Das bedeutet jedoch keine Langeweile in dem Ranking. Auf den nachfolgenden Plätzen gibt es grosse Umwälzungen. Welche das sind und warum Jung von Matt/Limmat trotzdem eine Benchmark ist, zeigt die Untersuchung der Media Research Group und Walter Weder. Corona verändert die Arbeitswelt an vielen Stellen. Wir wollten von Entscheidern in der Branche wissen, wie sich New Work in ihren Unternehmen auswirkt. Vier kurze Fragen und viele unterschiedliche Antworten. Die Meinung der Managerinnen und Manager veröffentlichen wir mit den kompletten Aussagen ab heute in einer Serie. Den Anfang macht Florian Laudahn, CMO bei Farmy.ch.  Die Coronakrise treibt die Digitalisierung voran und verdrängt stationäre Alternativen, wahrscheinlich für immer. Das bevorstehende Ende der Cookies wird daran nichts ändern – selbst wenn bislang kaum jemand darauf vorbereitet ist. Das belegt die neue Ausgabe der Studie "Digital Dialog Insights" von United Internet Media und der Hochschule der Medien in Stuttgart. Procter & Gamble ist einer der wenigen Werbungtreibenden, der seine Werbeinvestitionen in diesem Jahr trotz der Corona-Krise ausgebaut hat. Kristina Bulle, Chief Marketing Officer DACH des Konsumgüterkonzerns, spricht im Interview mit HORIZONT über datenbasiertes Marketing, neue Produktchancen und die Lehren der Coronakrise. Kommenden Monat starten HORIZONT Swiss und der Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA/ASA) gemeinsam eine neue Serie: den HORIZONT Swiss Digital Talk. Im Mittelpunkt der mehrteiligen Reihe steht die Werbewirkung der unterschiedlichen Mediengattungen. Die Premiere findet am 25. November um 10.30 Uhr statt. Moderiert wird das Ganze von HORIZONT Swiss Redaktor Beat Hürlimann. Wo Sie weitere Informationen finden und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier. Mit seinem neuen Produkt Google News Showcase könnte der US-Konzern die Reform des Urheberrechts durchkreuzen. Das sehen nicht alle so. Manche Verlage tanzen auf zwei Hochzeiten: Sie nehmen das Geld von Google und sitzen zugleich in der Verwertungsgesellschaft, die für gesetzlich geregelte Lizenzzahlungen kämpft. Insgesamt achtmal hat die Jury des Effie Germany dieses Jahr Gold vergeben. HORIZONT präsentiert diese Woche die ersten vier Gewinner, die nächsten vier folgen am 29. Oktober. Durch eine Änderung im Jurierungsmodus ist Gold dieses Jahr wahrlich hart verdient. Nach intensiver Diskussion fand die finale Wahl anonym statt - nur wer hier insgesamt 90 von 100 möglichen Punkten erreichen konnte, schaffte es ganz nach oben auf das Siegertreppchen.





Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats