Video-Reportage

Mut, Scheitern, Emotionen und guter Fussball – was beim Swiss Leaders Dinner wichtig war

Stefan Mennerich, FC Bayern München, diskutiert nach seinem Vortrag beim HORIZONT Swiss Leaders Dinner mit den Gästen
© HORIZONT/Hans-Rudolf Schulz
Stefan Mennerich, FC Bayern München, diskutiert nach seinem Vortrag beim HORIZONT Swiss Leaders Dinner mit den Gästen
Wie funktioniert das wirklich bei der Swisscom mit dem Wandel im Marketing? Wie schafft es der FC Bayern München, Menschen global zu begeistern und seine lokalen Wurzeln dabei nicht zu vergessen? Die Antworten der Referenten des HORIZONT Swiss Leaders Dinners und die Reaktionen des Publikums gibt es im Video.

Neues wagen, scheitern – zumindest einmal – hinnehmen, Hierarchien abschaffen – nach seinem Referat beim 4. HORIZONT Swiss Leaders Dinner stand Achill Prakash, Head of Marketing Communications bei Swisscom, HORIZONT Swiss-Redaktor Beat Hürlimann Rede und Antwort zu seinem wichtigsten Projekt seit dem Start im Job bei der Swisscom vor rund zweieinhalb Jahren.

Swisscom-Marketer Achill Prakash auf der Bühne beim HORIZONT Swiss Leaders Dinner
© HORIZONT/Hans-Rudolf Schulz
Swisscom-Marketer Achill Prakash auf der Bühne beim HORIZONT Swiss Leaders Dinner
Auch Stefan Mennerich, Direktor Medien, Digital und Kommunikation des FC Bayern München, liess sich von Hürlimann Insights dazu entlocken, wie es der Traditionsverein mit Silos, Agilität und Digitalisierung hält und das alles mit seiner Basis, dem Fussball, vereinbart. Wie das bei den 190 Gästen angekommen ist, hat HORIZONT Swiss in der Videoreportage zudem bei Zuhörern wie Roland Ehrler, SWA-Direktor, und Marcel Kohler, Leiter Bereich Werbung & Pendlermedien bei Tamedia, nachgefragt. Die Antworten, die Highlights der Referate und das Feedback des Publikums gibt’s im Video:



stats