HORIZONT SWISS Leaders Dinner

Ein großartiger Abend mit Impulsen und viel Netzwerken

Volles Haus beim Swiss Leaders Dinner 2019
© HORIZONT/Hans-Rudolf Schulz
Volles Haus beim Swiss Leaders Dinner 2019
Zwei außergewöhnliche Dinnerspeaker, eine gute Stimmung und viele spannende Gespräche - das HORIZONT SWISS Leaders Dinner setzte gestern Abend im Daizy eine neue Benchmark. Die inhaltlichen Impulse setzten Achill Prakash, Swisscom, und Stefan Mennerich, FC Bayern München.
Was für ein Abend mit rund 190 Gästen aus der Schweizer Medien-, Marketing- und Agenturszene. Das HORIZONT SWISS Leaders Dinner setzte gestern im Daizy in Zürich eine neue Benchmark.


Für die inhaltliche Impulse sorgten bei der vierten Auflage des Events von HORIZONT SWISS Achill Prakash, Head of Marketing Communications, bei der Swisscom, und Stefan Mennerich, Direktor Medien, Digital und Kommunikation beim FC Bayern München.

Obwohl beide Speaker für unterschiedliche Unternehmen stehen, hatten die Impulse eine inhaltliche Gemeinsamkeit. In beiden ging es um Wandel und darum, wie man als Marketer diesen gestalten kann. Beispielsweise in dem ein Unternehmen wie die Swisscom Neues wagt und eine Organisation verändert, indem sie beispielsweise Silos und Hierarchien schleift. "Man muss Wandel gestalten, statt ihm zu folgen", sagt Prakash unter anderem an diesem Abend.

Swiss Leaders Dinner 2019: Die besten Bilder





Eine andere Möglichkeit ist, neue Märkte zu erobern, ohne seine Herkunft und seinen Markenkern zu vergessen. Die Internationalisierung und die Digitalisierung des FC Bayern München ist so ein Beispiel. "Unsere Basis ist immer der Fußball", sagt Mennerich. Und weiter: "Es geht immer um Emotionen". Zwei Sätze, die im Verein bei Entscheidungen eine ganz entscheidende Rolle spielen. Gedanken, die aber auch den dichtbesetzten Tischen für viel Gesprächsstoff sorgten - bis tief in die Nacht. mir
stats