HKB

Kunsthochschule schneidert sich neues Gewand

   Artikel anhören
"100%Future" propagiert die HKB. Es ist zugleich der Slogan für ihr Programm "Hochschulentwicklung 2025"
© HKB
"100%Future" propagiert die HKB. Es ist zugleich der Slogan für ihr Programm "Hochschulentwicklung 2025"
Bislang hatte die Hochschule der Künste Bern (HKB) kein eigenständiges Erscheinungsbild, und es hat Jahre bis zur Fertigstellung des Auftritts gedauert – bis jetzt. Dozierende und Studierende haben sich an der Entwicklung der Markenidentität und deren visueller Umsetzung beteiligt.
Die interdisziplinäre HKB (Musik, Schauspiel, Restaurierung et cetera) ist eines von acht Departementen der Berner Fachhochschule (BFH). Als regional verankerte, aber international agierende Kunsthochschule ist sie nach eigenen Angaben jedoch auf einen eigenständigen und unverkennbaren Auftritt angewiesen. Mit der Entwicklung eines neuen Corporate Designs will die Bildungseinrichtung ihren Anspruchsgruppen gegenüber ziel­gruppen­gerecht auftreten. Erarbeitet wurde es innerhalb der BFH.


Der Launch erfolgte Anfang des Monats. Im Zentrum des neuen CDs steht das neue Logo. Laut der Kunsthochschule zeigt es die HKB durch eine prägnante und spielerisch verwendbare typografische Lösung als gestalterisch profilierte Bildungseinrichtung. Eine jetzt gestartete Imagekampagne auf analogen und digitalen Kanälen begleitet die Einführung des neuen CDs.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats