Hier spielt das Leben

AMAG und KSP zeigen die Vorteile des neuen Golfs

   Artikel anhören
Alltägliche Missgeschicke sind mit dem neuen Golf nahezu unmöglich - glaubt man der Werbung
© KSP/AMAG Screenshot
Alltägliche Missgeschicke sind mit dem neuen Golf nahezu unmöglich - glaubt man der Werbung
Im vergangenen Dezember hatte VW die Kommunikation für sein wichtigstes Modell, den VW Golf, mit einem Manifest anlaufen lassen. Die Kampagne, die unter dem Kerngedanke steht "Hier spielt das Leben", ist die grösste, die Volkswagen jemals umgesetzt hat. In diesen Tagen startet die zweite Phase des Auftritts, unter anderem in der Schweiz.
Der Golf ist für VW nach wie vor das wichtigste Modell, auch wenn die Marke mit dem vollelektrischen ID.3 derzeit das nächste Kapitel in der Markengeschichte aufschlägt. Die achte Generation des Dauerläufers auf Wolfsburg ist vollgepackt mit Innovationen und technischen Neuheiten für das Segment.


Entsprechend hoch ist der Aufwand. Zu Beginn der Kommunikation feierte Volkswagen im Dezember im TV-Spot "Golf-Manifesto" (Agentur: DDB Voltage) den Beherrscher des Kompaktwagensegments in bunten Vignetten als Ikone. Dabei standen einerseits die persönlichen Erinnerungen der Golffahrer im Vordergrund und andererseits die digitalen Innovationen, die der Hersteller im Laufe der Generationen in das Modell eingebaut und so für viele Autofahrer demokratisiert hat.
Alltägliche Missgeschicke sind mit dem neuen Golf nahezu unmöglich - glaubt man der Werbung
© KSP/AMAG Screenshot
Alltägliche Missgeschicke sind mit dem neuen Golf nahezu unmöglich - glaubt man der Werbung
Jetzt aber, in der zweiten Phase der Kampagne, rücken die technischen Neuheiten, die Vernetzung und die digitalen Möglichkeiten des neuen Modells in den Vordergrund. In der Schweiz interpretiert KSP im Auftrag von AMAG deshalb den zentralen Gedanken der Kampagne. 
In Zentrum stehen dabei die vier wichtigsten Features des neuen Golf: Mobile Key, Voice Control, Innovision Cockpit sowie IQ.Light. In vier Filmen erzählen die Kreative kurzweilige Geschichten zu Missgeschicken, die im Leben passieren können und wie der neue Golf den Menschen, das Leben erleichtern kann. Zudem gab es im Dezember 2019 zwei Fail-Dienstage auf watson.ch unter dem Motto "Überlass die Fails den anderen".
Teil der Kampagne ist zudem die direkte Kommunikation mit Interessenten. Diese konnten sich erstmals zwischen einem Newsletter per E-Mail oder per SMS entscheiden. Die sechs SMS, die sie seit Dezember erhalten haben, beginnen alle mit der gleichen Frage: "Kennen Sie das?", etwas dass einem etwas am Herzen liegt, aber niemanden interessiert das. Beim neuen Golf, so die Kommunikation, ist das anders. Das Auto hört dem Fahrer mittels Voice Control Modell zu und hilft, Probleme zu lösen. Na dann.
stats