Hering Schuppener

Maya Kunz kommt von Blackrock

   Artikel anhören
Maya Kunz
© zVg
Maya Kunz
Die strategische Kommunikationsberatung Hering Schuppener Consulting verstärkt mit Maya Kunz ihre Präsenz und ihr Beratungsangebot in der Schweiz. Sie arbeitete zuletzt als Head of Corporate Communications für die Schweizer Tochter der US-amerikanischen Fondsgesellschaft Blackrock.
Die Düsseldorfer haben Kunz als Managing Director engagiert. Sie soll von Zürich aus Unternehmen, Organisationen und Führungskräfte in allen Fragen der strategischen Positionierung sowie in Krisen- und Sondersituationen unterstützen. Kunz kann dabei auf dem Einsatz von Managing Director Hendrik Bender aufbauen, der seit dem Sommer von Frankfurt aus das Geschäft auf dem Schweizer Markt weiterentwickelt hat. "Der Schweizer Markt und die Finanzmetropole Zürich waren für Hering Schuppener schon immer von hoher Bedeutung", lässt sich Managing Partner Alexander Geiser in einer Mitteilung zitieren. "Bereits heute zählen mehrere multinationale Schweizer Konzerne sowie große mittelständische Unternehmen zu unseren Kunden."


Kunz ist in Bern geboren und war unter anderem fast zehn Jahre für die Credit Suisse in London, New York und Zürich als Senior Communications Manager und als Pressesprecherin aktiv. Seit Anfang 2017 zeichnete sie bei Blackrock Schweiz für die strategische und operative Medien- und Reputationsarbeit sowie für die Positionierung des Top-Managements des Vermögensverwalters verantwortlich.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats