Heimat Zürich

Heisse Phase für den FDP-Wahlkampf

© zVg.
Mit „Die Schweiz will“ begann Heimat im Mai die schweizweite Imagekampagne für die FDP. In der zweiten Phase konkretisieren die Freisinnigen nun, was sie persönlich mit Blick auf die Nationalratswahlen im Oktober für die Schweiz wollen.

Der Slogan: "Die Schweiz will weiter. Machen wir es möglich." Die Kampagne führt damit die Leitidee der ersten Welle fort: In der Schweiz soll weiterkommen können, wer will, Der Slogan „Machen wir es möglich.“ solle verdeutlichen, dass sich die Herausforderungen in der Schweiz nicht von selbst lösten. In sechs Themenplakaten zu Arbeitsplätzen, Altersvorsorge, Export, Digitalisierung, Arbeitsmodellen und Umwelt will die FDP den Wahlberechtigten zeigen, wo die Schweiz weiterkommen soll.

© zVg.
Social Media, insbesondere Facebook, Instagram und Twitter sind laut Heimat für die Kampagne von zentraler Bedeutung. Entsprechend gross ist die Anzahl der für diese Kanäle entwickelten Massnahmen, welche die Zielgruppen spezifisch ansprechen. Die Partei setzt vermehrt auf Videoformate, um ihre Inhalte zu vermitteln.
Kampagnenverantwortliche:

Verantwortlich bei der FDP Schweiz: Matthias Leitner (Leiter Parteiorganisation & Stv. Generalsekretär), Samuel Lanz (Generalsekretär), Martin Stucki (Kommunikationschef), Petra Gössi (Parteipräsidentin). Verantwortliche Kreativagentur: Heimat Zürich




Themenseiten zu diesem Artikel:
stats