Havas

Was jetzt und später wichtig ist

   Artikel anhören
Das Havas-Team hat seine Gedanken für Marken in der Corona-Krise auf 15 Seiten niedergelegt
© zVg
Das Havas-Team hat seine Gedanken für Marken in der Corona-Krise auf 15 Seiten niedergelegt
Die Agentur Havas Schweiz hat einen Leitfaden unter dem Titel "Covid-19" erstellt. Er soll Marken Anhaltspunkte dafür liefern, wie sie sich aktuell in der Corona-Krise verhalten sollten und in den kommenden Wochen und Monaten - bis Covid-19 hoffentlich Geschichte ist.

Den Leitfaden bezeichnet die Agentur als "Gedankenpapier" aus Sicht des Havas-Strategie-Pools. Der Grundgedanke: "Firmen sind diesen turbulenten Zeiten nicht hilflos ausgeliefert." Sie müssten allerdings simple Richtlinien während dreier Phasen beachten – aktuell, in den kommenden Wochen/ Monaten und nach der Pandemie. Kurzfristig beispielsweise sei es notwendig, schnell Entscheidungen zu fällen. Dazu zählt: Sonderangebote lancieren, Anpassung des Mediamix, dynamische Inhalte, verstärkter Einsatz eigener Social Media-Kanäle, neue Services anbieten, Cross-Selling-Chancen nutzen.



Unternehmen der Tourismusindustrie etwa rät Havas:
Kurzfristig - Hotels und Airlines können helfen, gestrandete Touristen zu beherbergen respektive nach Hause zu bringen. Auf Angebote und Buchungen fokussieren, die voraussichtlich nach der Pandemie stattfinden (ein Stück Zukunft verkaufen).
Mittelfristig - Bringen Sie die Ferien zu den Leuten nach Hause und unterstützen Sie die Menschen auf virtuellen Wegen dabei, ihren nächsten Urlaub zu planen.
Langfristig - Das Reisegeschäft wird wieder erwachen. Vor allem jüngere Personen dürften rasch den weiten Weg in die Welt suchen. Eine gezielte, digitale und individuelle Ansprache dieser Segmente – nicht nur, aber auch mit Hygienehinweisen – kann die Markenkommunikation bereichern.

Covid19 Marketingleitfaden von Havas

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats