H-Hotels AG

H-Hotels.com expandiert mit neuem Logo

   Artikel anhören
Das H-Hotels.com-Logo ist unter anderem auf den Ärmeln der Trikots von Borussia Mönchengladbach zu sehen
© zVg
Das H-Hotels.com-Logo ist unter anderem auf den Ärmeln der Trikots von Borussia Mönchengladbach zu sehen
Die H-Hotels-Gruppe, die in der Schweiz unter anderem mit Häusern in Zürich, Locarno und Engelberg vertreten ist, hat sich von der Agentur Scholz & Friends ein neu gestaltetes Dachmarkenlogo verpassen lassen.
Das Markenportfolio von H-Hotels.com umfasst Hyperion, H4 Hotels, H2 Hotels, H+ Hotels, H.ostels und H.omes. Seit März 2017 führt das Unternehmen die insgesamt mehr als 60 Häuser in der Schweiz, Deutschland und Österreich unter den jeweiligen Marken. Angesichts einer fortschreitenden Expansion hat sich der familiengeführte Hotelbetreiber gezwungen gesehen, das gewachsene Portfolio zu visualisieren. Sein 50-jähriges Jubiläum nahm er zum Anlass, das bisherige Dachmarkenlogo überarbeiten zu lassen.


Einzelne "Dots" formen mit bereits bekannten sowie neuen Farben ein "H". Eine minimalistische und klare Bildsprache sollen eine prägnante Markenidentität veranschaulichen und Raum für weiteres Wachstum von H-Hotels.com geben. Wichtige Aspekte für den Relaunch waren zudem Kompatibilität für den internationalen Markt und vielseitige Verwendbarkeit auf allen analogen und digitalen Kanälen, von der Keycard über den Trikotärmel bis hin zur App.

H-Hotels mit Sitz im hessischen Bad Arolsen und etwa 3000 Mitarbeitern ist auf Expansionskurs.  Im März soll ein Doublebrand (Hyperion und H2) in Leipzig, in Paris ein Haus mit 700 Zimmern eröffnen.
stats