"Guess who?"

20 Minuten startet neues Video-Unterhaltungsformat

   Artikel anhören
© 20 Minuten
20 Minuten startet per sofort mit dem neuen Video-Unterhaltungsformat "Guess who?". Die Sendung spielt mit Vorurteilen und setzt auf Diversität.

Wie einfach ist es, nur aufgrund des Äusseren einer Person zu erraten, wer aus einer Gruppe sich vegan ernährt, untreu war oder homosexuell ist? Was für Vorstellungen haben Menschen von anderen Menschen und inwiefern treffen sie in der Realität zu? Um diese Fragen geht es im neuen Video-Unterhaltungsformat "Guess who?" von 20 Minuten.

Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit verschiedenen Hintergründen aus der ganzen Schweiz haben bei "Guess who?"  mitgemacht. Die beiden Video-Produzentinnen Helena Müller und Simona Ritter haben mit tatkräftiger Unterstützung des gesamten Video-Formate-Teams unter der Leitung von Désirée Pomper die Sendung vom Cast über den Dreh bis zum Schnitt selber realisiert. Inspiriert wurde das Format von den in TV und Youtube schon immer beliebten Frage-Antwort-Sendungen, etwa von Cut, Jubilee oder Konbini.

Bild Produzentinnen Simona Ritter (links) und Helena Müller (rechts)
© 20 Minuten
Bild Produzentinnen Simona Ritter (links) und Helena Müller (rechts)
Désirée Pomper, Ressortleiterin Video-Formate und Stellvertretende  Chefredaktorin: "Uns war es wichtig, sowohl heitere, wie auch ernste Themen aufzunehmen und so die Diversität unserer Gesellschaft aufzuzeigen. Zudem bin ich wahnsinnig stolz, dass wir mit so talentierten und motivierten Kolleginnen zusammen fast die gesamte Produktion inhouse stemmen konnten."

"Guess who?" folgt auf weitere beliebte 20 Minuten-Eigenproduktionen wie "Mini Gschicht", "Min Charre" oder "Mis Dihei". Die erste Folge zum Thema "Wer ist ein Paar?" ist ab sofort auf 20minuten.ch und in der App abrufbar. Das Format wird wöchentlich, jeweils am Montag,  ausgestrahlt.

Über 20 Minuten

Ende 1999 für eine junge und urbane Zielgruppe lanciert, hat sich die Pendlerzeitung 20 Minuten zum reichweitenstärksten Schweizer Medientitel mit Präsenz in der Deutschschweiz, der Westschweiz und im Tessin entwickelt. In acht gedruckten Lokalausgaben fünfmal die Woche und digital rund um die Uhr informiert und unterhält 20 Minuten in drei Sprachen mit Geschichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung. Auf den digitalen Kanälen bietet 20 Minuten auch Bewegtbild, Audio-Formate und weitere zukunftsweisende Technologien. 20 Minuten ist ein Teil der TX Group und umfasst 20 Minuten, 20 minutes und 20 minuti, 20 Minuten Radio, lematin.ch, Encore und die Beteiligungen im Ausland (L’essentiel in Luxemburg und Heute in Österreich). www.20min.ch  

Barbara Lanz
© Bild Barbara Lanz: 20min/Marco Zangger
Mehr zum Thema
20 Minuten

Barbara Lanz neu in der Redaktionsleitung

Barbara Lanz, seit 1. Januar 2021 Leiterin Newsdesk bei 20 Minuten, nimmt - zusätzlich zu ihren Funktionen als Leiterin Newsdesk und Blattmacherin - per sofort Einsitz in die Redaktionsleitung von 20 Minuten. Sie zeichnet künftig für die Koordination von laufenden IT-Projekten sowie die inhaltliche Weiterentwicklung verantwortlich und ist zudem im Beirat des Social Responsibility Boards.

 

    stats